Bay­ern strebt fle­xi­ble­re Ar­beits­zei­ten an

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - POLITIK -

MÜN­CHEN (epd) Die baye­ri­sche Lan­des­re­gie­rung strebt fle­xi­ble­re Ar­beits­zei­ten an. Da­zu will sie ei­ne In­itia­ti­ve im Bun­des­rat star­ten, wie das Ka­bi­nett am Mon­tag in Mün­chen an­kün­dig­te. Ziel sei, ei­ne bes­se­re Ver­ein­bar­keit von Fa­mi­lie und Be­ruf zu er­rei­chen, er­klär­te die Ko­ali­ti­on aus CSU und Frei­en Wäh­lern. Die Spd-op­po­si­ti­on warn­te vor ei­ner Auf­wei­chung der Ar­beits­zeit­ge­set­ze. Die Plä­ne se­hen vor, die un­un­ter­bro­che­ne Pflicht­ru­he­zeit von elf St­un­den zwi­schen zwei Ar­beits­ta­gen oder auch die Höchst­ar­beits­zeit von zehn St­un­den pro Ar­beits­tag zu lo­ckern. Dies wünsch­ten sich vie­le Be­schäf­tig­te, et­wa weil sie die Ar­beit „der Fa­mi­lie we­gen für ein paar St­un­den un­ter­bre­chen“woll­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.