Lol­li­pop-mann passt an der Stra­ße auf

Ihr gro­ßes Warn­schild sieht aus wie ein Rie­sen­lut­scher. Dar­an sind sie zu er­ken­nen: die Lol­li­pop-män­ner und -Frau­en in Groß­bri­tan­ni­en.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

Schau mal da­hin­ten, ein Lol­li­pop-mann! In sei­ner knall­gel­ben Ja­cke ist er schon von Wei­tem zu se­hen. Wich­ti­ger ist aber die rie­si­ge Warn­kel­le, die der Mann in der Hand hält: ein Sti­el mit ei­nem gro­ßen run­den Schild. Und das er­in­nert ein we­nig an ei­nen Lol­li­pop, ei­nen Lut­scher al­so.

Da­mit ver­kauft der Mann je­doch kei­ne Sü­ßig­kei­ten. Er heißt Joe Byr­ne und ist Schü­ler­lot­se in Groß­bri­tan­ni­en. Er ach­tet dar­auf, dass Kin­der vor der Schu­le oh­ne Ge­fahr über die Stra­ße kom­men. Lol­li­pop-mann ist auch nicht der ech­te Na­me für die­sen Job. Aber die Kin­der mö­gen den Na­men und ih­re Lol­li­pop-män­ner und -Frau­en. Denn die pas­sen bei je­dem Wet­ter vor den Schu­len auf. Egal ob es reg­net, ha­gelt oder schneit! Bei Joe Byr­ne ist es die Alex­an­der-mcleod-grund­schu­le in Lon­don. Joe Byr­ne freut sich, wenn ihm die Kin­der mit ei­nem Lä­cheln „Gu­ten Mor­gen, Joe!“zu­ru­fen. Al­so ei­gent­lich „Good Morning, Joe!“, weil ja al­le dort Eng­lisch sp­re

chen. Dann geht er zur Mit­te der Stra­ße, stellt sich breit­bei­nig auf und zeigt den Au­to­fah­rern an: Sie müs­sen war­ten, bis wie­der ei­ne Grup­pe Schü­ler die Stra­ße über­quert hat. Die Zahl der Lol­li­pop-schü­ler­lot­sen sei zu­letzt je­doch sehr viel klei­ner ge­wor­den, be­rich­ten Re­por­ter. Weil die Städ­te nicht mehr ge­nug Geld ha­ben, um sie zu be­zah­len. An­de­rer­seits brin­gen mehr El­tern ih­re Kin­der mit dem Au­to zur Schu­le, er­zählt ei­ne Mit­ar­bei­te­rin der Stadt. Das sei ge­fähr­lich, wenn sie zum Bei­spiel die Sicht für an­de­re be­hin­dern, weil sie zu na­he am Schul­ein­gang par­ken. dpa

FO­TO: DPA

Joe Byr­ne passt als Lol­li­pop-mann vor der Schu­le auf, dass al­le si­cher über die Stra­ße kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.