Cos­ta Sme­ral­da legt im No­vem­ber ab

Das neue Flagg­schiff von Cos­ta Kreuz­fahr­ten wird mit Flüs­sig­gas fah­ren.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - REISE & ERHOLUNG -

HAM­BURG (dpa) Das ers­te Flüs­sig­gas-schiff von Cos­ta Kreuz­fahr­ten star­tet spä­ter als ge­plant. Erst am 30. No­vem­ber legt die Cos­ta Sme­ral­da in der ita­lie­ni­schen Stadt Sa­vo­na ab. Das gab die Ree­de­rei be­kannt. Grund für den spä­te­ren Start sind Ver­zö­ge­run­gen beim Bau in der Mey­er Werft im fin­ni­schen Tur­ku.

Durch die­se Ver­zö­ge­rung kam es zu An­nul­lie­run­gen der ers­ten Kreuz­fahr­ten des Lng-neu­baus. Die Ree­de­rei teil­te mit, al­le Gäs­te schnellst­mög­lich dar­über zu in­for­mie­ren. Pas­sa­gie­ren, die be­reits ei­ne Kreuz­fahrt mit Ab­fahrt vor dem 30. No­vem­ber ge­bucht ha­ben, will Cos­ta al­ter­na­ti­ve Ab­fahrts­da­ten er­mög­li­chen.

Die sie­ben­tä­gi­ge Tour der Cos­ta Sme­ral­da ver­läuft durch das west­li­che Mit­tel­meer – die Rou­te führt von Ita­li­en über Frank­reich, nach Spa­ni­en zu­rück nach Ita­li­en. Zwi­schen­stopps sind un­ter an­de­rem in Mar­seil­le, Bar­ce­lo­na so­wie Pal­ma de Mallor­ca ge­plant.

Der Treib­stoff LNG ist ein gro­ßer Schritt weg vom um­welt­schäd­li­chen Schwer­öl. Das Flüs­sig­gas soll die Um­welt­be­las­tung mi­ni­mie­ren. Der Aus­stoß von Fe­in­staub und Schwe­fel­oxi­den wird da­durch na­he­zu voll­stän­dig ver­mie­den, die Stick­oxid­emis­sio­nen sind ge­rin­ger. Auch der Aus­stoß des Kli­ma­ga­ses CO2 wer­de re­du­ziert, so die Ree­de­rei.

FO­TO: DPA

Die Cos­ta Sme­ral­da wird zur­zeit in Finn­land ge­baut.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.