Gut re­cher­chier­ter Wirt­schafts­kri­mi

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - MEDIEN -

Na­he­zu wie ei­nen Kri­mi zog Re­gis­seur To­mo­ckers sei­nen hoch­wer­ti­gen Do­ku­men­tar­film„ Black­rock – Die un­heim­li­che­macht ei­nes Fi­nanz­kon­zerns“( Vor­tag, 20.15 Uhr, AR­TE) über das ein­fluss­rei­che Us-ame­ri­ka­ni­sche Un­ter­neh­men auf. Der Bei­trag war in­meh­re­re Ab­schnit­te un­ter­teilt, die je­weils ei­ne neue Fra­ge­stel­lung ins Spiel brach­ten. Ockers ließ den Zu­schau­er an der akri­bi­schen Spu­ren­su­che und Aus­wer­tung von In­di­zi­en teil­ha­ben. Die­ser Auf­bau sorg­te an­ge­sichts des zu­nächst tro­cken wir­ken­den The­mas für Span­nung. Ex­per­ten, die sich be­reits mit de­m­un­ter­neh­men aus­ein­an­der­ge­setzt hat­ten, er­mög­lich­ten da­bei nicht nur ei­nen Blick hin­ter die Ku­lis­sen des Groß­in­ves­tors, son­dern er­klär­ten auch wich­ti­ge Be­grif­fe aus dem­wirt­schafts­und Fi­nanz­sek­tor an­hand von an­schau­li­chen Bei­spie­len. Als neu­tral konn­te­man die Do­ku­men­ta­ti­on al­ler­dings nicht be­zeich­nen. Schon die Her­vor­he­bung an­kla­gen­der In­ter­viewaus­schnit­te, die mit hek­ti­scher, ge­ra­de­zu be­droh­li­cher Mu­sik un­ter­mau­ert wur­den, gab ei­ne Rich­tung vor. Die ge­sam­te Ins­ze­nie­rung leg­te na­he, die do­mi­nie­ren­de Fra­ge, ob Black­Rock als Ge­fahr für die Fi­nanz­welt be­trach­tet wer­den kann und ei­ner stär­ke­ren Re­gu­lie­rung von au­ßen be­darf, mit ei­nem­kla­ren „Ja“zu be­ant­wor­ten. Wie die Aus­füh­run­gen im­lau­fe des Films zeig­ten, war die­se äu­ßerst kri­ti­sche und kei­nes­wegs un­par­tei­ische Hal­tung je­doch be­rech­tigt, denn Ockers über­zeug­te­mit schlüs­si­gen Ar­gu­men­ten. Nach und nach leg­te er De­tails of­fen, die­wi­der­sprü­che im Han­deln des Kon­zerns un­ter der Lei­tung von Lar­ry Fink vor Au­gen führ­ten, und deck­te ein ver­däch­ti­ges Netz­werk auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.