Pan­ther hof­fen in der Re­le­ga­ti­on auf den ers­ten Sieg

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

(mjo) Die Pan­ther tref­fen als Letz­ter der Ger­man Foot­ball Le­ague (GFL) in zwei Re­le­ga­ti­ons­spie­len auf die Elms­horn Fight­ing Pi­ra­tes, den Meis­ter der 2. Li­ga Nord. Los geht es im Sta­di­on Ben­rath am Sams­tag (15 Uhr). Die Re­le­ga­ti­ons­spie­le gibt es seit 19 Jah­ren, nur vier Mal setz­te sich der Erst­li­gist durch. 15 Mal kam der Sie­ger aus der 2. Li­ga, der nach ei­ner er­folg­rei­chen Spiel­zeit das we­sent­lich grö­ße­re Selbst­be­wusst­sein hat. Das ist auch die­ses Mal so, denn die Nord­deut­schen ha­ben 13 Be­geg­nun­gen hin­ter­ein­an­der ge­won­nen und erst dann zwei Be­geg­nun­gen ab­ge­ge­ben, als der Meis­ter­ti­tel fest­stand.

Da schon­ten sie ih­re bes­ten Ak­teu­re, dar­un­ter Khai­ri Dick­son, den viel­leicht bes­ten Run­ningback in den deut­schen Li­gen. Ver­gleicht man des­sen Wer­te mit den der Düs­sel­dor­fer, dann wird den Pan­thern Angst und Ban­ge. Dick­son kam auf 2538 Lau­fyards und 30 Touch­downs. Beim bes­ten Pan­ther Ser­gej Ken­dus wa­ren es le­dig­lich 609 Yards und zwei Touch­downs. Im Vor­jahr wa­ren es für den 1,83 Me­ter gro­ßen Dick­son, der in sei­ner Hei­mat in den Foot­ball-teams der High­school Cleve­land Cen­tral Ca­tho­lic und bis Win­ter 2015 an der Saint Fran­cis Uni­ver­si­ty ak­tiv war, so­gar 3067 Yards Raum­ge­winn und 43 Touch­downs ge­we­sen.

Für die Pan­ther, die al­le ih­re Meis­ter­schafts­spie­le ver­lo­ren ha­ben, for­dert Chef­trai­ner Tim John­son: „Kämp­fen, kämp­fen, kämp­fen, sie­gen, sie­gen, sie­gen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.