Ver­dacht auf Schwarz­ar­beit im Trans­port­ge­wer­be

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF -

(csr) Der Zoll hat im Groß­raum Düs­sel­dorf Trans­port- und Spe­di­ti­ons­fah­rer auf Lenk­zei­ten und mög­li­che Schwarz­ar­beit über­prüft. Bei den Kon­trol­len ging es ins­be­son­de­re um die ord­nungs­ge­mä­ße Mel­dung zur So­zi­al­ver­si­che­rung und die Zah­lung des ge­setz­li­chen Min­dest­loh­nes durch den Ar­beit­ge­ber. Ers­ten Er­kennt­nis­sen zu­fol­ge be­steht der Ver­dacht in sechs Fäl­len auf ei­nen Ver­stoß ge­gen das Min­dest­l­ohn­ge­setz, in vier Fäl­len auf das Vo­rent­hal­ten und Ver­un­treu­en von Ar­beits­ent­gelt so­wie in wei­te­ren vier Fäl­len auf il­le­ga­le Aus­län­der­be­schäf­ti­gung. Die kom­plet­te Aus­wer­tung der ge­won­ne­nen Da­ten dau­ert an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.