Re­gie­rung hat bis­her kei­ne Al­ter­na­ti­ve zu Upload­fil­tern

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - POLITIK -

BERLIN (jd) Auch ein hal­bes Jahr nach dem Be­schluss der um­strit­te­nen Eu-ur­he­ber­rechts­re­form hat die Bun­des­re­gie­rung noch kei­nen Weg ge­fun­den, so­ge­nann­te Upload­fil­ter zu ver­hin­dern. Nach An­ga­ben des Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums wer­den der­zeit „weit mehr als 100 Stel­lung­nah­men aus Fach­krei­sen und der in­ter­es­sier­ten Öf­fent­lich­keit“aus­ge­wer­tet, die nach ei­nem Auf­ruf ein­ge­gan­gen wa­ren. Die Er­geb­nis­se die­ser Aus­wer­tung wür­den in die Über­le­gun­gen zur Um­set­zung der Richt­li­nie in na­tio­na­les Recht ein­be­zo­gen, hieß es.

Die Bun­des­re­gie­rung hat­te nach der Zu­stim­mung zur Ur­he­ber­rechts­re­form zu­ge­si­chert, Upload­fil­ter „nach Mög­lich­keit zu ver­hin­dern“. Die­ses Ziel be­kräf­tig­te ein Mi­nis­te­ri­ums­spre­cher auf An­fra­ge. Ei­ne Lö­sung ist je­doch noch nicht ab­seh­bar. Upload­fil­ter sind Pro­gram­me, die au­to­ma­tisch Ur­he­ber­rechts­ver­let­zun­gen er­ken­nen und das Hoch­la­den sol­cher In­hal­te auf In­ter­net­platt­for­men un­ter­bin­den sol­len. Kri­ti­ker war­nen vor un­ge­nau­en oder zu scharf ein­ge­stell­ten Fil­tern, die auch un­be­denk­li­che Vi­de­os, Bil­der oder Tex­te blo­ckie­ren und so die Mei­nungs­frei­heit be­schnei­den könn­ten. Al­le not­wen­di­gen Re­for­men müs­sen bis spä­tes­tens Ju­ni 2021 ab­ge­schlos­sen sein.

Der It-bran­chen­ver­band Bit­kom er­höht nun den Druck auf Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin Chris­ti­ne Lam­brecht (SPD), die Eu-richt­li­nie oh­ne Upload­fil­ter um­zu­set­zen. „Das Pro­blem ist haus­ge­macht und muss jetzt auch zu Hau­se ge­löst wer­den“, sag­te Bit­kom-prä­si­dent Achim Berg. Bei der Fest­le­gung, wer künf­tig die Richt­li­nie an­wen­den müs­se, for­der­te Berg di­ver­se Aus­nah­men: et­wa be­ruf­li­che Netz­wer­ke, App Sto­res, Mei­nungs­fo­ren oder auch spe­zi­el­le Künst­ler­platt­for­men, die es Ur­he­bern er­mög­li­chen, ei­ge­ne Wer­ke mit ei­ner brei­ten Öf­fent­lich­keit zu tei­len, wie Soun­dc­loud oder Fo­to­com­mu­ni­ty.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.