Dif­fe­ren­zie­ren

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT / LESERBRIEF­E -

Lär­m­emp­find­lich­keit

Zu „Viel Lärm um Lärm“(RP vom 10. Sep­tem­ber): Wenn ich in die Nä­he ei­nes Kin­der­spiel­plat­zes oder ei­ner Schu­le, in die Nä­he ei­nes Zoos oder ei­nes Bau­ern­hofs, in die Nä­he ei­ner Bahn­li­nie oder Ein­flug­schnei­se zie­he, kann ich mich über Kin­der-, Tier- oder Mo­to­ren­lärm wohl nicht be­schwe­ren. Dies ist aber nur die ei­ne Per­spek­ti­ve; die an­de­re nimmt den Ein­zel­nen in den Blick, der Lärm ver­ur­sacht: So et­wa den Au­to­fah­rer, der an ei­nem ge­schlos­se­nen Bahn­über­gang sei­ne Mit­men­schen mit über­lau­ter Mu­sik be­schallt; oder den Nach­barn, der grund­sätz­lich wäh­rend der Mit­tags­zeit Ra­sen­mä­her oder Laub­blä­ser an­wirft; oder - ja auch - den Ge­flü­gel­lieb­ha­ber, des­sen Hahn mit­ten in ei­nem Wohn­ge­biet sei­ne Nach­barn um vier Uhr in der Früh mit schril­lem Schrei aus dem Schlaf reißt. Hier wird der „Ort der Le­bens­ge­stal­tung“laut­stark nach au­ßen er­wei­tert, ge­treu dem Mo­de: „Hal­lo, hier bin ich!“Ob „per­sön­li­che Ego-ma­xi­mie­rung“, oder die Sehn­sucht, wahr­ge­nom­men wer­den zu wol­len, zu ei­nem sol­chen rück­sichts­lo­sen Ver­hal­ten mo­ti­vie­ren, das müss­ten dann die ent­spre­chen­den Fach­leu­te her­aus­fin­den.

Chris­toph Kre­bel

Rees

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.