So­li­der Fall mit ge­lun­ge­ne­men­de

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - MEDIEN -

Die gest­ri­ge Epi­so­de „Ge­gen die Zeit“des „Bo­zen-kri­mis“(20.15 Uhr, ARD) rück­te die Ent­füh­rung ei­nes­mäd­chens in den Vor­der­grund. Da die klei­ne Ju­na (Blan­ca-sve­va Keu­ne) aber an ei­ner Stoff­wech­sel­krank­heit litt, stan­den die Er­mitt­ler Son­ja Schwarz (Chi­a­ra Scho­ras) und Mat­teo Zan­chet­ti ( To­bi­as Oer­tel) un­ter be­son­de­rem­druck – dem­ent­spre­chend pas­send war der Un­ter­ti­tel ge­wählt. Die­ser Haupt­hand­lungs­strang fes­sel­te, da die Su­che nach der Toch­ter des wohl­ha­ben­den Sport­stars­mar­tin Born ( Tim­berg­mann) span­nend in­sze­niert war: Man ahn­te zwar, dass zwei an­de­re, äl­te­re Kin­der von Born aus ei­ner frü­he­ren Be­zie­hung et­was wuss­ten, aber in­wie­weit sie in den Fall ver­strickt wa­ren, blieb lan­ge un­klar. Par­al­lel lie­fen wie ge­wohnt noch an­de­re Hand­lun­gen ne­ben­her: So such­te Schwarz nach dem­tä­ter, der das­wein­gut ih­rer Fa­mi­lie sa­bo­tier­te. Al­ler­dings wirk­te es bis­wei­len ko­misch, wenn Frau Com­mis­sa­rio sich ein­fach so aus demstaub­mach­te, um­dem Sa­bo­teur auf die Sch­li­che zu kom­men, wäh­rend sich iment­füh­rungs­fall neue Er­kennt­nis­se er­ga­ben. Ein in­ne­rer Kon­flikt zwi­schen der Sor­ge um­das ei­ge­ne Hei­mund der um­das ver­miss­te Kind wur­de nicht wirk­lich her­aus­ge­ar­bei­tet. Zu gu­ter Letzt tauch­te auch noch Gi­u­lia San­to­ro (Su­san­na Si­mon) auf un­d­misch­te sich in den Ent­füh­rungs­fall ein. All die­se Ge­schich­ten wur­den so­li­de mit­ein­an­der ver­knüpft, wirk­lich span­nend wur­de es aber erst, als der Film­auf sei­nen Hö­he­punkt zu­steu­er­te. Der Show­down war so­gar rich­tig pa­ckend in­sze­niert, und die letz­te Sze­ne samt Cliff­han­ger ließ Fans über­rascht zu­rück und schür­te die Vor­freu­de auf den nächs­ten Fall.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.