Spahn macht Tem­po für Start des E-re­zep­tes

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (dpa) Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) macht Tem­po für die Ein­füh­rung des pa­pier­lo­sen Re­zepts. „Ich wür­de gern end­lich mal star­ten mit dem E-re­zept“, sag­te Spahn am Frei­tag beim Deut­schen Apo­the­ker­tag in Düs­sel­dorf. Er wol­le nicht war­ten, bis es ei­ne 180-pro­zen­ti­ge Lö­sung ge­be, son­dern lie­ber Schritt für Schritt be­gin­nen. Be­den­ken der Apo­the­ker ver­such­te Spahn zu zer­streu­en: Es wer­de si­cher­ge­stellt, dass die Re­zep­te nicht über Platt­for­men ge­han­delt wer­den kön­nen. Die freie Apo­the­ken­wahl blei­be er­hal­ten. „Für vie­le ist die Apo­the­ke vor Ort ein Stück Hei­mat.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.