Jetzt neu­er Web-ser­vice beim Aus­län­der­amt

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF -

(hpaw) Die lan­gen Schlan­gen beim Amt für Mi­gra­ti­on und In­te­gra­ti­on – im Volks­mund auch Aus­län­der­amt ge­nannt – sind schon seit Län­ge­rem ein Är­ger­nis. Be­son­ders pro­ble­ma­tisch war, dass auch für klei­ne­re Amts­gän­ge wie das Ab­ge­ben ei­ner Ver­pflich­tungs­er­klä­rung kaum ein Ter­min zu krie­gen war. Wer Be­such aus Län­dern emp­fan­gen will, de­ren Bür­ger für Deutsch­land ein Vi­sum brau­chen, ver­si­chert mit solch ei­ner Er­klä­rung, dass er für even­tu­el­le Kos­ten des Be­suchs auf­kommt.

Seit Mon­tag kann der Vor­gang jetzt auch on­li­ne er­le­digt wer­den. Mög­lich ist das im di­gi­ta­len Ser­vice­por­tal der Stadt (ser­vice.du­es­sel­dorf.de) in der Ru­brik „Auf­ent­halt & Ein­bür­ge­rung“– al­ler­dings nur am PC oder Ta­blet, nicht per Han­dy. Man ar­bei­te dar­an, auch wei­te­re Di­enst­leis­tun­gen on­li­ne an­zu­bie­ten, teil­te das Aus­län­der­amt mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.