Teen­ager fah­ren 70 Ki­lo­me­ter vor der Po­li­zei da­von

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

KÖLN (dpa) Fünf Teen­ager sind in der Nacht zum Sonn­tag in ein Köl­ner Com­pu­ter­ge­schäft ein­ge­bro­chen und da­nach knapp 70 Ki­lo­me­ter mit ei­nem Au­to vor der Po­li­zei ge­flüch­tet. Mit Strei­fen­wa­gen und Hub­schrau­ber ver­folg­ten die Be­am­ten die Flüch­ti­gen über meh­re­re Au­to­bah­nen von Köln nach Es­sen, wie die Po­li­zei be­stä­tig­te. Erst dort ge­lang es, das Flucht­au­to an­zu­hal­ten. „Die wa­ren teil­wei­se mit bis zu 200 km/h un­ter­wegs“, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. Zwei der fünf Jun­gen im Al­ter von zwölf bis 14 Jah­ren ver­such­ten in Es­sen noch, zu Fuß zu ent­kom­men – die Po­li­zei konn­te aber schließ­lich al­le Be­tei­lig­ten fest­neh­men und mit auf die Wa­che neh­men. Wel­che straf­recht­li­chen Kon­se­quen­zen den Jun­gen dro­hen, hängt ent­schei­dend da­von ab, ob sie un­ter oder über 14 Jah­re alt – und da­mit straf­mün­dig – sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.