Fit­ness für Se­nio­ren

Dass sich in Mucki­bu­den nur Kraft­prot­ze tref­fen – das war ein­mal. Vie­le Fit­ness­stu­di­os ver­ste­hen sich längst als Ge­sund­heits­an­bie­ter. Se­nio­ren wis­sen das zu schät­zen.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - KULTUR -

se­rer Mit­glie­der 50 Jah­re oder äl­ter, zwölf Pro­zent sind so­gar über 70“, er­klärt der Mar­ke­ting­lei­ter des Fit­ness­stu­di­os, das schon 2013 für sei­ne se­nio­ren­freund­li­chen An­ge­bo­te und die bar­rie­re­frei­en Zu­gän­ge mit dem Se­nio­ren­sie­gel aus­ge­zeich­net wur­de. „Un­ser äl­tes­tes Mit­glied ist be­reits 92 Jah­re alt“, er­zählt Ma­thes stolz. „Die Da­me trai­niert zwei­mal pro Wo­che, da­mit sie vi­tal bleibt.“Be­reits vor vie­len Jah­ren be­glei­te­te die Hal­le 22 die Se­nio­ren­wo­chen der Stadt Wil­lich und bot ei­ne Wo­che lang je­den Tag ein be­son­de­res Pro­gramm für Se­nio­ren. „Auch heu­te ha­ben wir täg­li­che An­ge­bo­te für die Best Ager“, be­tont Ma­thes. Ge­fragt ist zum Bei­spiel der Kur­sus „3D

FO­TO: ME­LA­NIE ZANIN

Klaus Traut­mann beim Trai­ning.

FO­TO: VER­LAG

Ti­tel des Ma­ga­zins „Düs­sel­dorf lebt ge­sund“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.