33-Jäh­ri­ger fährt mit Au­to in Men­schen­grup­pe

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - PANORAMA -

ISER­LOHN (dpa) Ein 33-Jäh­ri­ger soll sei­nen Wa­gen in Iser­lohn in ei­ne Men­schen­grup­pe ge­steu­ert und zwei Per­so­nen leicht ver­letzt ha­ben. Der aus dem Ko­so­vo stam­men­de Mann sei fest­ge­nom­men wor­den und sol­le noch am Mon­tag ver­nom­men wer­den, teil­ten Po­li­zei und Staats­an­walt­schaft in Ha­gen mit. Ei­nen po­li­ti­schen Hin­ter­grund schlos­sen die Er­mitt­ler aus. Dass der mut­maß­li­che Fah­rer und die Ver­letz­ten sich ge­kannt ha­ben sol­len, kön­ne er „we­der be­stä­ti­gen noch de­men­tie­ren“, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. Es be­ste­he der Ver­dacht ei­nes ver­such­ten Tö­tungs­de­likts, ei­ne Mord­kom­mis­si­on er­mit­te­le. Wei­te­re An­ga­ben mach­ten die Er­mitt­ler nach dem Vor­fall von Sonn­tag­abend zu­nächst nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.