Sank­tio­nen

E-scoo­ter

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - BENRATHER TAGEBLATT - An­drea Ra­bus

So­lan­ge es kei­ne Kon­trol­len gibt, gibt es kei­ne Sank­tio­nen. Das Fah­ren mit Fahr­rad und E-scoo­ter auf dem Bür­ger­steig ist na­tür­lich ver­bo­ten. Mir be­geg­nen aber tag­täg­lich im­mer die­sel­ben Rad­fah­rer auf der Fi­scher­stra­ße. Sie nut­zen den Geh­weg, ob­wohl für sehr brei­te Rad­we­ge in bei­de Rich­tun­gen je­weils ein Fahr­strei­fen um­ge­wan­delt wur­de. Für mich als Fuß­gän­ge­rin wird der Weg zur Ar­beit zu­neh­mend ris­kan­ter. Mei­ne Schil­de­rung des „Ver­drän­gungs­wett­be­werbs“und die Fra­ge nach nö­ti­gen Kon­trol­len bei der zu­stän­di­gen Po­li­zei­dienst­stel­le wur­den ab­ge­tan. Man ha­be so­wie­so kein Per­so­nal, und man wol­le ja auch kein Po­li­zei­staat sein. Ich muss wohl zu­künf­tig die kur­ze Stre­cke zur Ar­beit mit dem Au­to fah­ren. Bis­her ha­be ich nur blaue Fle­cken da­von­ge­tra­gen. Mir tun die Rol­la­tor­fah­rer und El­tern mit Kin­der­wa­gen leid. Sie sind das En­de der „Nah­rungs­ket­te“, wäh­rend sich Rad­fah­rer, E-scoo­ter und Skate­boar­der über­all durch­drän­geln. Der Schwä­che­re muss auf Düs­sel­dorfs Geh­we­gen nach­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.