Sprin­ger-kon­zern baut „Welt“und „Bild“um

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - MEDIEN -

MBERLIN (epd) Axel Sprin­ger krem­pelt sein deut­lich schrump­fen­des Print­ge­schäft um: Bei „Bild“-zei­tung und „Welt“ste­hen um­fang­rei­che Struk­tur­pro­jek­te an. In den kom­men­den drei Jah­ren wer­de man zu­gleich spa­ren und in­ves­tie­ren, kün­dig­te der Me­di­en­kon­zern am Mon­tag in Ber­lin an. Dem­nach ist ein Per­so­nal­ab­bau in Ver­lag, Re­dak­tio­nen, Ver­trieb und Ver­mark­tung ge­plant. Die Re­dak­tio­nen von „Bild“und „Bild am Sonn­tag“wer­den zu­sam­men­ge­führt. Die werk­täg­li­chen Aus­ga­ben der „Welt Kom­pakt“und der „Welt Ham­burg“wer­den ein­ge­stellt.

Zur Per­so­nal­re­du­zie­rung setzt Sprin­ger den An­ga­ben zu­fol­ge auf Vor­ru­he­stands­re­ge­lun­gen und Fluk­tua­ti­on. Da­ne­ben soll ein Frei­wil­li­gen­pro­gramm mit fi­nan­zi­el­len An­rei­zen und in­di­vi­du­ell zu­ge­schnit­te­nen Qua­li­fi­zie­rungs­mög­lich­kei­ten für die be­trof­fe­nen Mit­ar­bei­ter auf­ge­legt wer­den.

Der Deut­sche Jour­na­lis­ten-ver­band (DJV) sprach un­ter Be­ru­fung auf ei­ge­ne In­for­ma­tio­nen von 20 Pro­zent der Ar­beits­plät­ze, die in den be­trof­fe­nen Un­ter­neh­mens­be­rei­chen weg­fal­len soll­ten. Der Ver­band for­der­te Sprin­ger auf, die Um­bau­plä­ne oh­ne be­triebs­be­ding­te Kün­di­gun­gen um­zu­set­zen. Der DJV be­fürch­te, Sprin­ger ge­he auf dem Rü­cken der Be­leg­schaft ein zu ho­hes Ri­si­ko ein, um die Ren­di­te­er­war­tung des neu­en Ge­sell­schaf­ters KKR zu er­fül­len. Der Us-groß­in­ves­tor KKR über­nimmt mehr als 40 Pro­zent der Sprin­ger-an­tei­le und will den Kon­zern von der Bör­se neh­men. Der Ein­stieg muss noch von Auf­sichts­be­hör­den ge­neh­migt wer­den.

„Bild“, die Re­gio­nal­aus­ga­ben, die Ber­li­ner Bou­le­vard­zei­tung „B.Z.“, „Bild am Sonn­tag“so­wie „Welt“und „Welt am Sonn­tag“wür­den auch als ge­druck­te Zei­tun­gen wei­ter­be­ste­hen, be­kräf­tig­te Sprin­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.