215 Flücht­lin­ge kom­men aufs grie­chi­sche Fest­land

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - POLITIK -

ATHEN (dpa) Zwei Ta­ge nach dem Tod ei­ner Frau im Re­gis­trier­la­ger von Mo­ria auf der In­sel Les­bos hat die grie­chi­sche Re­gie­rung 215 Flücht­lin­ge aufs Fest­land brin­gen las­sen. Die Men­schen – vor al­lem Fa­mi­li­en mit Kin­dern und Kran­ke – ka­men an Bord ei­ner Fäh­re aus Les­bos, wie das Staats­fern­se­hen be­rich­te­te. Da­mit be­gann die Um­set­zung ei­nes Maß­nah­men­bün­dels, das die Re­gie­rung in Athen am Vor­tag be­schlos­sen hat­te, um die La­ge auf den In­seln zu ent­span­nen. Al­ler­dings setz­ten auch rund 250 Mi­gran­ten an Bord von fünf gro­ßen Boo­ten aus der Tür­kei auf die grie­chi­sche In­sel Les­bos über.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.