Fortu­na II nimmt sich den 1. FC Köln zum Vor­bild

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

(dm) Kaum et­was zu ver­lie­ren ha­ben die Fuß­bal­ler von Fortu­na II am Sams­tag (14 Uhr): Das Team von Trai­ner Ni­co Micha­ty muss beim SV Rö­ding­hau­sen, dem Ta­bel­len­füh­rer der Re­gio­nal­li­ga West, an­tre­ten. Doch so schwer die Auf­ga­be auch an­mu­tet: Die jüngs­te 0:1-Nie­der­la­ge der Ost­west­fa­len beim 1. FC Köln II lässt die Düs­sel­dor­fer hof­fen: „Wir fah­ren nicht dort­hin und schen­ken die Punk­te her“, un­ter­streicht Micha­ty. „Es ist un­se­re wei­tes­te Aus­wärts­fahrt, da wol­len wir auch et­was Zähl­ba­res im Ge­päck wie­der mit­neh­men und uns best­mög­lich ver­kau­fen.“

Hoff­nung schöpft Micha­ty auch aus dem 3:2-Er­folg sei­ner Mann­schaft in der ver­gan­ge­nen Sai­son in Rö­ding­hau­sen: „Das war ein gro­ßer Schritt auf un­se­rem Weg zum Klas­sen­er­halt.“Doch der Trai­ner weiß auch: „Rö­ding­hau­sen ist jetzt noch stär­ker als im Vor­jahr.“Micha­ty er­war­te ei­ne phy­sisch ro­bus­te und ath­le­tisch star­ke Mann­schaft, die von An­fang an ver­su­chen wer­de, sein Team un­ter Druck zu set­zen. Mit ih­ren groß­ge­wach­se­nen Spie­lern sei­en die Ost­west­fa­len zu­dem ge­fähr­lich bei Stan­dards. Be­son­ders auf­pas­sen muss sein Team auf Si­mon En­gel­mann, der in die­ser Sai­son be­reits zwölf To­re er­zielt hat.

Micha­ty rech­net nach der jüngs­ten Plei­te mit ei­nem be­son­ders mo­ti­vier­ten Geg­ner, der zu Hau­se zu­dem noch kein Spiel ver­lo­ren hat und erst ein Ge­gen­tor kas­sier­te. „Wir müs­sen von An­fang an prä­sent sein, mu­tig auf­tre­ten und da­ge­gen­hal­ten, wie es zu­letzt Köln ge­macht hat“– so be­schreibt Micha­ty sein Er­folgs­re­zept.

Der Auf­tritt in Rö­ding­hau­sen ist für Fortu­nas Zweit­ver­tre­tung die Kür vor der Pflicht­auf­ga­be. Ein oder gar drei Zäh­ler beim Ta­bel­len­füh­rer wä­ren nicht ein­ge­plan­te Bo­nus­punk­te im Kampf um den Klas­sen­er­halt. Ge­punk­tet wer­den muss hin­ge­gen zwin­gend am dar­auf­fol­gen­den Spiel­tag zu Hau­se ge­gen das Schluss­licht Ber­gisch Glad­bach.

Ver­zich­ten muss der Coach auf je­den Fall in bei­den Spie­len auf Mo­ritz Mon­tag, der nach sei­ner zwei­ten Ro­ten Kar­te in die­ser Sai­son aus dem Hom­berg-spiel noch zwei­mal aus­set­zen muss. Per­so­nell hat sich die La­ge bei den Düs­sel­dor­fern in die­ser Wo­che den­noch ent­spannt: En­ri­que Lo­fo­lo­mo, Amed Ön­cel und Na­der El-jin­daoui sind ins Mann­schafts­trai­ning zu­rück­ge­kehrt. In­wie­weit sie je­doch am Sams­tag schon ei­ne Op­ti­on für den Ka­der sind, ent­schei­det sich laut Trai­ner erst kurz­fris­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.