Fortu­na-hand­bal­le­rin­nen wol­len zwei­ten Sieg

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

(hinz) Ei­nen be­ein­dru­cken­den Start ha­ben die Hand­bal­le­rin­nen der Fortu­na als Auf­stei­ger in der drit­ten Li­ga hin­ge­legt, ob­wohl sie im ers­ten Spiel noch Lehr­geld zah­len muss­ten. Ge­gen die SG Bret­zen­heim hat­ten sie zwar ei­nen schon si­cher ge­glaub­ten Sieg noch aus der Hand ge­ge­ben, am En­de aber zu­min­dest noch ei­nen Punkt ge­ret­tet. Um­so deut­li­cher ging da­nach die Par­tie ge­gen den TSV Bay­er Leverkusen II mit 27:17 an die Rot-wei­ßen. Dar­an möch­ten die Schütz­lin­ge von Trai­ne­rin Ina Moll­i­dor ge­gen die Re­ser­ve des Bun­des­li­gis­ten HSG Blom­berg-lip­pe (Sonn­tag, 14.45 Uhr, Graf-re­cke-stra­ße) an­knüp­fen, um auch im drit­ten Spiel in der neu­en Li­ga oh­ne Nie­der­la­ge zu blei­ben.

Dies wird aus Sicht von Co-trai­ner Klaus All­noch al­ler­dings ein ganz har­tes Stück Ar­beit: „Blom­berg hat ei­ne ge­wach­se­ne Mann­schaft die schon län­ger in der Li­ga mit­mischt. Trotz ih­res klei­nen Ka­ders, ma­chen sie mit ih­rer schnel­len Trup­pe rich­tig Tem­po.“Des­halb ist er froh über den gu­ten Start: „Das ist sen­sa­tio­nell. Da­mit ha­ben wir über­haupt nicht ge­recht. Letzt­lich sind es aber wei­ter­hin nur drei Punk­te ge­gen den Ab­stieg, über die wir uns sehr freu­en.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.