Deut­scher As­tro­naut fliegt zur Raum­sta­ti­on

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - KINDERSEIT­E -

Und was willst du mal wer­den, wenn du groß bist? Sän­ger, Schau­spie­le­rin, Fuß­ball­star oder vi­el­leicht As­tro­naut wer­den und ins Wel­tall rei­sen? Die Ge­le­gen­heit be­kom­men nur sehr we­ni­ge Leu­te. Alex­an­der Gerst ist zum Bei­spiel so ein As­tro­naut. Der durf­te schon zwei­mal mit ei­ner Ra­ke­te zur In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS flie­gen und dort for­schen. Er ist der Deut­sche, der am längs­ten im Welt­raum war: 2014 ver­brach­te er 166 Ta­ge im All, 2018 ka­men 197 wei­te­re hin­zu.

Alex­an­der Gerst wird aber zu­nächst ein­mal nicht wie­der zur ISS star­ten. Der nächs­te deut­sche As­tro­naut auf der ISS soll Matthias Mau­rer sein. Das gab ei­ne Raum­fahrt-agen­tur ge­ra­de be­kannt. Wann sich der Mann auf die Rei­se ins All ma­chen darf, ist aber noch nicht be­kannt. Für Mau­rer wä­re es die ers­te Mis­si­on. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.