Team braucht Wil­len zu­rück

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT - PATRICK SCHERER

Zwei Wo­chen blei­ben Fortu­na, um da­für zu sor­gen, dass die Spie­ler im Heim­spiel ge­gen Mainz zu­min­dest wie­der in Nor­mal­form auf­tre­ten.

Wich­tigs­ter An­satz­punkt ist da­bei oh­ne Fra­ge das kom­plet­te De­fen­siv­ver­hal­ten. Und da zu­vor­derst das Zwei­kampf­ver­hal­ten bzw. das nö­ti­ge Stel­lungs­spiel, um über­haupt in die Zwei­kämp­fe zu kom­men. Das fängt bei den of­fen­si­ven Au­ßen an und zieht sich dann durch al­le an­de­ren Mann­schafts­tei­le. Fortu­na, das weiß je­der, der halb­wegs als Fuß­ball-ex­per­te durch­geht, hat vor al­lem ein Faust­pfand: Die Ein­stel­lung, ein Spiel mehr ge­win­nen zu wol­len als der Geg­ner. Das war beim ka­ta­stro­pha­len 1:3 in Berlin nicht mal in An­sät­zen zu er­ken­nen und muss sich drin­gend wie­der än­dern.

Und auch wenn es kei­ner ex­pli­zit öf­fent­lich be­nen­nen will, müs­sen die Düs­sel­dor­fer ihr Au­gen­merk ver­stärkt auf die lin­ke Sei­te rich­ten. Ni­ko Gie­ßel­mann hat auch in der Par­tie bei Her­tha BSC nicht den Be­leg er­brin­gen kön­nen, dass das Ver­trau­en in ihn ge­recht­fer­tigt ist. Al­lein: Auf­grund der Ver­let­zun­gen von Mar­kus Sutt­ner und Je­an Zim­mer so­wie der Ver­let­zungs­his­to­rie von Die­go Con­ten­to feh­len die Al­ter­na­ti­ven. Gie­ßel­mann steht al­so un­ter Druck, in den kom­men­den Spie­len sei­ne Bun­des­li­ga­taug­lich­keit nach­hal­tig zu be­wei­sen.

Trai­ner Fried­helm Fun­kel hat an­ge­kün­digt, auch in die­ser sport­li­chen Kri­se sei­nen Füh­rungs­stil bei­zu­be­hal­ten. Er will Ver­trau­en aus­strah­len, die Ge­mein­schaft stär­ken, den Plan aus der er­folg­reich be­en­de­ten schwie­ri­gen Pha­se in der ver­gan­ge­nen Sai­son als Blau­pau­se nut­zen. Das ist nur kon­se­quent und er­scheint sinn­voll. Es wird sich zei­gen, ob die Mann­schaft die­se Si­gna­le rich­tig auf­nimmt und in Leis­tung um­set­zen wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.