Schein­hei­lig­keit

Ham­ba­cher Forst

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - LESERBRIEF­E -

Zu „Schon Rot-grün woll­te Ham­bach räu­men“(RP vom 26. Sep­tem­ber): Der Ar­ti­kel ist ein wei­te­rer ein­deu­ti­ger Be­weis für die Schein­hei­lig­keit der Op­po­si­ti­on im Düs­sel­dor­fer Land­tag. Wir er­in­nern uns: Be­reits im Jahr 2013 ver­lang­te ei­ne Lan­des­be­hör­de die Ent­fer­nung von Baum­häu­sern im Ham­ba­cher Forst. Hält man uns Bür­ger ei­gent­lich für blö­de? Das jet­zi­ge Ka­pi­tel um ein Gut­ach­ten, dass In­nen­mi­nis­ter Herbert Reul (CDU) in Auf­trag gab, ist ei­ne an­de­re Ge­schich­te. Man muss sie aber im Kon­text mit der be­schrie­be­nen Vor­ge­schich­te zum Ham­ba­cher Forst se­hen. Wolf­gang Roß­mann Lan­gen­feld

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.