Pay­pal steigt bei Face­books Li­bra aus

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - WIRTSCHAFT -

SAN JOSE (dpa) Mit dem Online-be­zahl­dienst Pay­pal steigt der ers­te nam­haf­te Part­ner bei Face­books ge­plan­ter Digitalwäh­rung Li­bra aus. Pay­pal be­stä­tig­te die Ent­schei­dung nach US-BÖR­sen­schluss. Zu den Be­weg­grün­den hielt sich der Kon­zern be­deckt. Man wol­le sich auf die bis­he­ri­gen Auf­ga­ben und ge­schäft­li­chen Prio­ri­tä­ten fo­kus­sie­ren. Das Un­ter­neh­men be­ton­te, Li­bra trotz des Aus­stiegs wei­ter un­ter­stüt­zend ge­gen­über­zu­ste­hen und den Dia­log hin­sicht­lich mög­li­cher künf­ti­ger Ko­ope­ra­tio­nen auf­recht­zu­er­hal­ten. Face­book blei­be ein ge­schätz­ter stra­te­gi­scher Part­ner, mit dem Pay­pal wei­ter­hin in ver­schie­de­nen Be­rei­chen zu­sam­men­ar­bei­te. Laut Us-me­di­en über­den­ken auch Vi­sa, Mas­ter­card und Stri­pe we­gen des star­ken po­li­ti­schen Wi­der­stands ih­re Be­tei­li­gung an Li­bra.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.