Der Um­zug des Un­ter­ra­ther Ba­des ist The­ma der BV6

In 26 Ta­ges­ord­nungs­punk­te geht es un­ter an­de­rem um den Haus­halt für das nächs­te Jahr und das Haus der Kul­tu­ren.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - STADTTEILE NORD / OST -

RATH (brab) Am Mitt­woch, 9. Ok­to­ber, tagt um 17 Uhr die Be­zirks­ver­tre­tung 6 (Rath, Un­ter­rath, Lich­ten­broich, Mör­sen­broich) in der Be­zirks­ver­wal­tungs­stel­le in der Müns­ter­stra­ße 519. Die Sit­zung ist öf­fent­lich. Die Un­ter­la­gen sind zu fin­den un­ter www.du­es­sel­dorf.de/ me­di­en­por­tal/sit­zun­gen.html.

Was steht un­ter an­de­rem auf der Ta­ges­ord­nung?

1. Ein Vor­trag der Fach­ver­wal­tung zum The­ma „Grün­weg Rath“2. Meh­re­re An­fra­gen und An­trä­ge der CDU und FDP zum ge­plan­ten Haus der Kul­tu­ren

3. Ein An­trag der CDU und FDP zum Un­ter­ra­ther Schwimm­bad

War­um sind die The­men wich­tig für die Bür­ger? 1. Vor mehr als fünf Jah­ren hat­te die Be­zirks­ver­tre­tung be­reits die Ver­wal­tung ge­be­ten zu prü­fen, mit wel­chem Kos­ten­auf­wand ei­ne We­ge­ver­bin­dung zwi­schen dem Dül­me­ner Weg und dem Aa­per Wald her­ge­stellt wer­den könn­te. Die Stadt­bahn­li­nie ver­sperrt für die Ein­woh­ner von Rath bis­lang den di­rek­ten Weg in den Wald, der so­mit nur über län­ge­re Um­we­ge er­reich­bar ist. Die Ver­wal­tung wird nun die Er­geb­nis­se ih­rer Mach­bar­keits­stu­die zum „Grün­weg“vor­stel­len.

2. Das Haus der Kul­tu­ren soll ein in­ter­kul­tu­rel­les und in­ter­na­tio­na­les Be­geg­nungs-, Bil­dungs-, In­for­ma­ti­ons-, Kunst-, Kul­tur- und Ver­an­stal­tungs­zen­trum sein. Die Ein­rich­tung wur­de als Nach­nut­zung ins Ge­spräch ge­bracht, falls das Jun­ge Schau­spiel­haus von Mör­sen­broich in die In­nen­stadt zieht. Da­ge­gen mehrt sich aber Pro­test im Stadt­be­zirk. Die Po­li­ti­ker wol­len nun un­ter an­de­rem er­fah­ren, ob die Ver­wal­tung sich auch um an­der­wei­ti­ge Nach­nut­zun­gen für das Jun­ge Schau­spiel­haus be­müht hat und war­um die Kom­mu­nal­po­li­ti­ker in die Vor­be­rei­tun­gen und Pla­nung nicht mit ein­be­zo­gen wur­den. 3. Der Stadt­rat hat am 19. Sep­tem­ber be­schlos­sen, dass das Un­ter­ra­ther Schwimm­bad am Stand­ort Ul­men­stra­ße neu ge­baut wird. Die Po­li­ti­ker wol­len er­rei­chen, dass die Bür­ger an den Pla­nun­gen für die Ent­wick­lung des al­ten Stand­or­tes zu ei­nem qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Stadt­teil­zen­trum für Un­ter­rath be­tei­ligt wer­den. Da­zu soll ein ex­tern mo­de­rier­ter Work­shop durch­ge­führt wer­den.

FOTO: ABR

Am Stand­ort des al­ten Un­ter­ra­ther Schwimm­bads will die Po­li­tik ein Stadt­teil­zen­trum ent­wi­ckeln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.