Ufo droht mit neu­en Streiks bei Luft­han­sa

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - WIRTSCHAFT -

FRANK­FURT/MAIN (dpa) Die Flug­be­glei­ter­ge­werk­schaft Ufo bleibt in der Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Luft­han­sa-kon­zern auf ih­rem Kurs zu ei­nem Streik der Flug­be­glei­ter. Ih­re Mit­glie­der will die Spar­ten­ge­werk­schaft in die­ser Wo­che mit In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen vor­be­rei­ten. Am kom­men­den Mon­tag wol­le man De­tails zu Zeit, Dau­er und Ort der Streiks nen­nen, kün­dig­te Ufo an. In Fra­ge kä­men Flü­ge der Kon­zern-ge­sell­schaf­ten Luft­han­sa, Ger­m­anwings, Eu­ro­wings, Luft­han­sa Ci­ty­li­ne und Su­n­ex­press Deutsch­land. Luft­han­sa lehnt Ge­sprä­che mit der Ufo seit Mo­na­ten ab, weil sie de­ren Vor­stand für nicht recht­mä­ßig hält. In ei­nem Ar­beits­ge­richts­ver­fah­ren wol­le das Un­ter­neh­men laut ei­nes Spre­chers zu­dem über­prü­fen las­sen, ob es sich bei der Ufo über­haupt noch um ei­ne ta­rif­fä­hi­ge Ge­werk­schaft han­de­le. Zu­letzt hat­te das Ar­beits­ge­richt Frank­furt in ers­ter In­stanz fest­ge­stellt, dass Ufo die Ta­rif­ver­trä­ge bei der Luft­han­sa-kern­ge­sell­schaft recht­mä­ßig ge­kün­digt hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.