DSD hat Pro­ble­me bei der Ver­wer­tung von Tor­chan­cen

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

( JP) Die Ho­ckey-her­ren des DSD un­ter­la­gen bei Blau-weiß Köln mit 0:1 (0:1). Das Tor des Ta­ges fiel be­reits nach acht Mi­nu­ten. Bis zum En­de des ers­ten Vier­tels wa­ren die Dom­städ­ter spiel­be­stim­mend, da­nach ka­men die Gra­fen­ber­ger im­mer bes­ser ins Spiel. Tor­mög­lich­kei­ten blie­ben aber Man­gel­wa­re. Der DSD hol­te nur ei­ne Straf­ecke her­aus, ein Sieg war den­noch mög­lich. „Wir ha­ben al­les rein­ge­ge­ben und konn­ten den Rück­stand den­noch nicht auf­ho­len“, sag­te Dsd-trai­ner To­bi­as Berg­mann. „Wir müs­sen dar­an ar­bei­ten, dass wir un­se­re Chan­cen bes­ser nut­zen.“Kölns Spie­ler­trai­ner Jan-mar­co Mon­tag war glück­lich über den Er­folg sei­nes Teams: „Wir hät­ten uns nicht be­schwe­ren kön­nen, wenn der Aus­gleich noch ge­fal­len wä­re.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.