Bis Frei­tag für den Ju­gend­rat be­wer­ben

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - SCHULE UND BILDUNG IN DÜSSELDORF -

(jj) Ju­gend­li­che im Al­ter von 14 bis un­ter 21 Jah­ren ha­ben nur noch we­nig Zeit, sich für ei­ne Kan­di­da­tur zum Düs­sel­dor­fer Ju­gend­rat zu be­wer­ben. Die Frist en­det am kom­men­den Frei­tag, 11. Ok­to­ber, um 16 Uhr. Die Be­wer­bungs­un­ter­la­gen sind im Zett, dem Ju­gend­in­for­ma­ti­ons­zen­trum am Haupt­bahn­hof ( Wil­li-becker-al­lee 10), ab­zu­ge­ben. Die Wahl selbst fin­det am Mitt­woch, 27. No­vem­ber, statt. Der Ju­gend­rat der Lan­des­haupt­stadt ver­tritt die In­ter­es­sen der Her­an­wach­sen­den in der Stadt. Die Be­wer­ber kan­di­die­ren in den Stadt­be­zir­ken, in de­nen sie woh­nen oder in dem ih­re Schu­le liegt. In den Ju­gend­rat ge­wählt wer­den 31 Mäd­chen und Jun­gen. Be­wer­bungs­un­ter­la­gen sind im Zett oder im In­ter­net un­ter www.du­es­sel­dorf.de/ju­gend­rat zu fin­den. Für die Be­wer­bung wer­den min­des­tens 20 Un­ter­schrif­ten zur Un­ter­stüt­zung be­nö­tigt. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen un­ter: Ma­xi­mi­li­an.lom­[email protected] du­es­sel­dorf.de oder un­ter Te­le­fon 0211-8992594.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.