Nacht­wäch­ter er­klä­ren die His­to­rie von An­ger­mund

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - STADTTEILE NORD / OST - VON JU­LIA BRABECK

AN­GER­MUND Am Wo­che­n­en­de wer­den Ge­org Hil­len­brand und Fer­di­nand Wolff wie­der ih­re Filz­hü­te auf­set­zen, die Män­tel an­zie­hen und die Öllam­pen ent­zün­den, um zu der kul­ti­gen Nacht­wäch­t­er­füh­rung durch An­ger­mund ein­zu­la­den. Be­reits zum elf­ten Mal fin­det die­se statt und er­freut sich von Jahr zu Jahr ei­ner wach­sen­den Be­su­cher­schar. Des­halb müs­sen die bei­den Gast­ge­ber in­zwi­schen ein Mi­kro­fon be­nut­zen, um für al­le Teil­neh­mer gut ver­ständ­lich zu sein und des­halb gibt es in­zwi­schen auch nicht mehr nur ei­nen Rund­gang durch das Dorf. Dies­mal wer­den die Hei­mat­freun­de am Sams­tag um 17 Uhr ei­ne spe­zi­ell auf Kin­der zu­ge­schnit­te­ne Fa­mi­li­en­füh­rung und am Frei­tag und Sams­tag je­weils um 19.11 Uhr ei­ne Nacht­wäch­ter­tour durch­füh­ren.

Die un­ge­ra­de An­fangs­zeit stammt noch aus den An­fän­gen der Füh­run­gen. „Da­mals wa­ren Fer­di­nand Wolff und ich die Vor­sit­zen­den der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft De 11 Pil­le. Das Prin­zen­paar hat per kar­ne­va­lis­ti­schem Pa­ra­gra­phen an­ge­ord­net, dass wir drei Füh­run­gen ge­stal­ten sol­len“, sagt Hil­len­brand. Die­se ka­men beim Pu­bli­kum so gut an und die bei­den Or­ga­ni­sa­to­ren hat­ten so ei­nen Spaß da­bei, dass die­se nun je­des Jahr im Herbst statt­fin­den. „Zwi­schen­durch füh­ren wir in­zwi­schen aber auch an­de­re Grup­pen wie Kul­tur­krei­se und Schul­klas­sen an in­di­vi­du­el­len Ter­mi­nen durch den Ort.“

Die Teil­neh­mer am Wo­che­n­en­de er­war­tet wie­der die be­währ­te Mi­schung aus His­to­rie, In­for­ma­tio­nen über ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen im Dorf, klei­ne Rol­len­spie­le, Mu­sik und Über­ra­schungs­gäs­ten. So ha­ben zum Bei­spiel schon Rit­ter mit Pfer­den ih­re Küns­te ge­zeigt, ei­ne Ro­ko­ko-grup­pe ge­tanzt und Blä­ser auf his­to­ri­schen In­stru­men­ten ge­spielt.

Was ge­nau ge­bo­ten wird, ist im­mer ei­ne Über­ra­schung. „Wir ver­ra­ten nur, dass er­neut Graf Wil­helm von Spee in die Rol­le ei­ner his­to­ri­schen Per­son schlüp­fen wird, es wie­der Mu­sik gibt und Mit­glie­der der 11 Pil­le sich am Pro­gramm be­tei­li­gen“, sagt Hil­len­brand. Denn in­zwi­schen ist es Tra­di­ti­on, dass sich bei ei­ner Sta­ti­on ein Ver­ein oder ei­ne In­sti­tu­ti­on aus An­ger­mund prä­sen­tie­ren darf. „Im letz­ten Jahr hat Graf Wil­helm von Spee ver­klei­det als jun­ge Frau für die kfd so gut Wer­bung ge­macht, dass dort spä­ter ei­ni­ge neue Mit­glie­der ein­ge­tre­ten sind“, sagt Hil­len­brand.

Die Füh­run­gen star­ten an der al­ten Kell­ne­rei am En­de der Graf-en­gel­bert-stra­ße. Sie fin­den auch bei Re­gen statt. Die Füh­run­gen dau­ern zwei St­un­den, die für Kin­der ei­ne St­un­de. Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei.

FO­TO: ANDRE­AS ENDERMANN

Ge­org Hil­len­brand und Fer­di Wolff (v.l.) wer­den am Wo­che­n­en­de wie­der als Nacht­wäch­ter durch An­ger­mund füh­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.