DHC er­kämpft Re­mis im Top­spiel

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

( JP) Die Ho­ckey­her­ren des Düs­sel­dor­fer HC ver­tei­dig­ten die Ta­bel­len­füh­rung in der 2. Bun­des­li­ga durch ein 1:1 (1:1) ge­gen den zweit­plat­zier­ten Glad­ba­cher HTC. Die Gäs­te gin­gen in der vier­ten Mi­nu­te durch Paul Tenck­hoff in Füh­rung, sechs Mi­nu­ten spä­ter er­ziel­te Ju­li­us Stollarz den Aus­gleich. Die Glad­ba­cher hat­ten bei vier Straf­ecken und ei­nem Sie­ben-me­ter-straf­stoß gu­te Chan­cen, das Spiel für sich zu ent­schei­den, schei­ter­ten aber im­mer wie­der an Dhc-kee­per Len­nard Leist. „Wir wa­ren auf die Stan­dards des GHTC sehr gut ein­ge­stellt“, sag­te Trai­ner Se­bas­ti­an Fol­kers. „Len­nard hat­te ei­nen be­son­ders gro­ßen An­teil dar­an, dass wir nur ei­nen Ge­gen­tref­fer kas­siert ha­ben. Das Er­geb­nis geht in Ord­nung.“Herbst­meis­ter ist der DHC noch nicht, denn die Glad­ba­cher ha­ben am Sonn­tag noch ein Nach­hol­spiel in Neuss zu ab­sol­vie­ren und kön­nen bei ei­nem Sieg auf­grund des bes­se­ren Tor­ver­hält­nis­ses am Ta­bel­len­füh­rer vor­bei­zie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.