U19-cham­pi­ons-tro­phy auch 2020

Zu­ge­sagt ha­ben un­ter an­de­rem schon die Fortu­na und Borussia Mönchengla­dbach.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

(mjo) Auch im Jahr 2020 wird es wie­der das Os­ter­tu­nier für U19-mann­schaf­ten ge­ben. Das war die wich­tigs­te Nach­richt, die Mar­tin Mey­er ( Tur­nier­lei­tung), Mar­cus Gie­sen­feld und Piet Keu­sen (Pres­se­spre­cher) ge­nau sechs Mo­na­te vor dem An­pfiff der ers­ten Par­tie der 58. Auf­la­ge der CRB U19-cham­pi­ons-tro­phy be­kannt ga­ben.

Im Vor­jahr hat­te es Pro­ble­me ge­ge­ben, die ei­ne Fort­set­zung des Tur­niers in Fra­ge stell­ten. Da­zu zähl­te die Nicht­be­rück­sich­ti­gung der A-ju­gend des ver­an­stal­ten­den BV 04. „Wir möch­ten das Tur­nier wei­ter bei uns auf der An­la­ge ha­ben und freu­en uns, dass beim nächs­ten Mal un­se­re U19 aus der Leis­tungs­klas­se wie­der da­bei sein wird“, äu­ßer­te sich der Ver­eins-vor­sit­zen­de Bo­do Grimm. Auch die Zahl der Be­su­cher war nicht zu­frie­den­stel­lend. Keu­sen mach­te da­für un­ter an­de­rem die ho­hen Tem­pe­ra­tu­ren ver­ant­wort­lich. „Nur dank un­se­res Haupt­spon­sors Li­uz­ho Cai von der chi­ne­si­schen Fir­ma CRB konn­ten wir das letz­te Tur­nier mit ei­ner schwar­zen Null ab­schlie­ßen“, sag­te er.

Schwie­rig sei laut Gie­sen­feld auch, dass Spit­zen­ver­ei­ne nicht mehr gro­ßes In­ter­es­se an mehr­tä­gi­gen Tur­nie­ren zeig­ten. „Das liegt nicht et­wa an lo­gis­ti­schen Män­geln hier in Düsseldorf“, er­klärt er. Die kur­zen Wegstre­cken vom Flug­ha­fen oder Ho­tel zum Spiel­ort so­wie der vor­bild­li­che Ra­sen­platz wür­den im­mer wie­der von den Gäs­ten ge­lobt. „Viel­mehr ist der Rah­men­ka­len­der der Klubs so voll­ge­packt, dass kaum noch Zeit für ein Tur­nier be­steht.“

Dem zum Trotz gibt es für nächs­tes Jahr be­reits fes­te Zu­sa­gen von Borussia Mönchengla­dbach, Wer­der Bre­men, Vor­jah­res­sie­ger Dy­na­mo Zagreb, ei­ner ja­pa­ni­schen Hoch­schul-aus­wahl und Fortu­na Düsseldorf. „Da­zu sol­len noch ei­ne Mann­schaft ei­nes deut­schen Bun­des­li­gis­ten so­wie drei Teams aus dem Aus­land kom­men“, sag­te Gie­sen­feld.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.