Tur­ner Nguy­en droht nach OP das Olym­pia-aus

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - SPORT -

(dpa) Der deut­sche Top-tur­ner Mar­cel Nguy­en muss nach ei­ner schwe­ren Schul­ter-ope­ra­ti­on um sei­nen To­kio-start im kom­men­den Jahr ban­gen. „Der Traum von Olym­pia lebt den­noch in mir, auch wenn es jetzt ganz, ganz schwer und knapp wird“, sag­te Nguy­en mit Blick auf sei­ne vier­ten Olym­pi­schen Spie­le in gut neun Mo­na­ten. Die Teil­nah­me blei­be aber sein Ziel: „Ich wer­de al­les dar­an­set­zen zu­rück­zu­keh­ren.“Bei ei­ner fast vier­stün­di­gen Ope­ra­ti­on muss­ten gleich drei Seh­nen in der lin­ken Schul­ter ge­näht be­zie­hungs­wei­se fi­xiert wer­den. Die Ope­ra­ti­on sei aber gut ver­lau­fen, teil­te das Ma­nage­ment des zwei­ma­li­gen Olym­pia-sil­ber­me­dail­len­ge­win­ners mit. „Es geht mir ganz okay. Dass mehr ka­putt war als an­ge­nom­men, hat mich schon et­was ge­schockt“, er­klär­te Nguy­en. Der 19-fa­che deut­sche Turn­meis­ter muss­te we­gen der Ver­let­zung zu­letzt auch die HeimWM in Stutt­gart ab­sa­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.