260 Li­ter Gly­pho­sat pro Jahr ver­sprüht

Die Deut­sche Bahn ver­teil­te das Un­kraut­ver­nich­tungs­mit­tel auf ih­ren Glei­sen in Düs­sel­dorf.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER STADTPOST - VON EIRIK SEDLMAIR

Die Deut­sche Bahn hat in Düs­sel­dorf in den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren je­des Jahr et­wa 260 Li­ter Gly­pho­sat ver­sprüht. Das er­gab ei­ne Ant­wort auf ei­ne An­fra­ge der Cdu-rats­frak­ti­on im Um­welt­aus­schuss am Don­ners­tag. Die Zahl be­ruht auf Ta­ges­be­rich­ten der Deut­schen Bahn. Da die Stadt de­ren Voll­stän­dig­keit je­doch nicht be­ur­tei­len kann, han­delt es sich hier­bei le­dig­lich um ei­ne Schät­zung.

Das Un­kraut­ver­nich­tungs­mit­tel Gly­pho­sat steht im Ver­dacht, krebs­er­re­gend zu sein. Die Bahn setzt es auf ih­ren Glei­sen ein, da­mit die­se nicht von Un­kraut über­wu­chert wer­den. Ei­gent­lich ist der Gly­pho­sat­ein­satz au­ßer­halb der Land­wirt­schaft ge­neh­mi­gungs­pflich­tig, in Nord­rhein-west­fa­len wird seit 2014 kei­ne Ge­neh­mi­gung mehr er­teilt. Für die Bahn­glei­se ist je­doch das Ei­sen­bahn­bun­des­amt zu­stän­dig.

Vor al­lem die Bür­ger in An­ger­mund sind ver­är­gert, hier gren­zen Bahn­glei­se nah an die Häu­ser. „In re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den fährt der Gly­pho­sat-ex­press durch An­ger­mund. Da spie­len Kin­der in den Gär­ten“, sag­te An­dré Si­mon (CDU) im Um­welt­aus­schuss. Clau­dia Krü­ger von der Frak­ti­on Freie Wäh­ler sag­te, sie sei „to­tal ge­schockt“von der Men­ge Gly­pho­sat, die auf den 200 Ki­lo­me­ter Bahn­glei­sen in Düs­sel­dorf ver­sprüht wird. „Je­der Düs­sel­dor­fer Bür­ger muss ein Recht dar­auf ha­ben, gift­frei zu le­ben“, so Krü­ger.

Si­mon zeig­te sich zu­dem ver­är­gert dar­über, dass die Bahn die Ein­sät­ze bis­her nicht an­ge­kün­digt ha­be und die An­woh­ner so­mit kei­ne Schutz­maß­nah­men tref­fen konn­ten. Die Stadt ist in­des „sehr dar­auf be­dacht, dass Gly­pho­sat hier nicht ver­sprüht wird“, sag­te Um­welt­de­zer­nen­tin Hel­ga Stul­gies. Im End­ef­fekt lie­ge die Ent­schei­dungs­ge­walt je­doch bei der Bahn. Die­se prü­fe zur­zeit, ob man mit­hil­fe von an­de­ren Ver­fah­ren den Gly­pho­sat­ein­satz ver­rin­gern kann, so Stul­gies.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.