Neue Hoff­nung auf Lö­sung für Br­ex­it noch im Ok­to­ber

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - POLITIK -

BRÜS­SEL (dpa) Nach un­er­war­te­ten Fort­schrit­ten im Br­ex­it-streit sieht die Eu­ro­päi­sche Uni­on (EU) neue Ei­ni­gungs­chan­cen und star­tet ei­ne wei­te­re Ver­hand­lungs­run­de mit Groß­bri­tan­ni­en. Dies be­stä­tig­ten Di­plo­ma­ten in Brüs­sel. Die An­kün­di­gung nährt neue Hoff­nung, dass noch ein ge­re­gel­ter Aus­tritt Groß­bri­tan­ni­ens ge­lingt. Ge­sucht wird ei­ne Lö­sung bis zum EU-GIP­fel En­de nächs­ter Wo­che. Der Br­ex­it ist für den 31. Ok­to­ber an­ge­kün­digt.

Eu-rats­prä­si­dent Do­nald Tusk er­klär­te, zwar fehl­ten im­mer noch um­setz­ba­re und rea­lis­ti­sche Vor­schlä­ge aus Groß­bri­tan­ni­en. Doch es ge­be „viel­ver­spre­chen­de Si­gna­le“aus Ir­land. „Selbst die kleins­te Chan­ce muss ge­nutzt wer­den“, schrieb Tusk auf Twit­ter. Zu­vor hat­teeu-un­ter­händ­ler Mi­chel Bar­nier am­frei­tag­vor­mit­tag ein „kon­struk­ti­ves­ge­spräch“mit dem bri­ti­schen Br­ex­it-mi­nis­ter Ste­phen Bar­clay ge­führt, wie bei­de Sei­ten mit­teil­ten. Die 27 ver­blei­ben­den Eu-staa­ten ga­ben an­schlie­ßend grü­nes Licht für neue Ver­hand­lun­gen.

Am Don­ners­tag wa­ren der bri­ti­sche Re­gie­rungs­chef Bo­ris John­son und sein iri­scher Kol­le­ge Leo Va­ra­dkar über­ra­schend ei­ner Lö­sung nä­her­ge­kom­men. Ein De­al bis zum Aus­tritts­da­tum 31. Ok­to­ber sei noch mög­lich, sag­te Va­ra­dkar da­nach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.