Nie­mals geht man so ganz

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - SPORT -

Ir­gend­wo auf der Welt ist ganz be­stimmt schon ei­ne neue Traum­fa­brik in Pla­nung. Ein Ort, an dem trai­niert wird, um hö­her, schnel­ler, wei­ter als al­le an­de­ren zu kom­men. Um Me­dail­len zu ge­win­nen. Auf­merk­sam­keit. Ruhm. Ach ja, und Geld. Ver­werf­lich ist das so­lan­ge nicht, wie zu­min­dest in ei­nem Min­dest­maß das Fair Play im Sport ein­ge­hal­ten wird. Doch al­lei­ne die­ser Ge­dan­ke ist schreck­lich na­iv. Es wird um je­de Hun­derts­tel ge­trickst, um je­den Zen­ti­me­ter mehr. Es wird al­les ge­tan, um sich schon vor dem Start ei­nen Vor­teil zu ver­schaf­fen. Wird sich das je­mals än­dern? Er­nüch­tern­de Ant­wort: nein.

Wenn ein Me­di­ka­ment vom Markt ver­schwin­det, wird ein an­de­res ausprobier­t. Wenn ei­ne Me­tho­de an ih­re Gren­zen kommt, wird ei­ne neue er­fun­den. Wenn ein Tex­til auch nur ei­nen Hauch von Fort­schritt ver­spricht, tra­gen es schon bald al­le. Sport­ler sind so wie die Ge­sell­schaft, die nach Fort­schritt um fast je­den Preis giert, die sich für das Au­ßer­ge­wöhn­li­che und nicht den Durch­schnitt in­ter­es­siert. Man kann das be­kla­gen – und doch gibt es im­mer wie­der ei­nen An­sturm, wenn ein neu­es Mo­bil­te­le­fon auf den Markt kommt.

Ni­ke hat ver­sucht, die­se Sehn­sucht zu be­frie­di­gen – nicht nur mit schnit­ti­gen Out­fits, son­dern er­folg­rei­chen Ath­le­ten da­zu. Der Kon­zern hat sein Leicht­ath­le­tik-pro­jekt in Ore­gon nicht ge­schlos­sen, weil er il­le­ga­le Mit­tel ein­räumt. Ni­ke hat­te Angst um sein Ge­schäft. Ein Um­den­ken hat ge­wiss nicht statt­ge­fun­den. Es geht wei­ter. Im­mer wei­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.