TUS Nord star­tet nach Um­bruch neu

Die Bun­des­li­ga-da­men ge­hen mit ei­nem ver­än­der­ten Team in die Roll­ho­ckey-sai­son und ver­lie­ren die ers­ten bei­den Spie­le.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT - VON MAN­FRED JO­HANN

Die letz­te Sai­son brach­te den Roll­ho­ckey-spie­le­rin­nen des TUS Nord nicht vie­le Er­fol­ge. Im Po­kal schied die Mann­schaft be­reits im Vier­tel­fi­na­le aus, und in der Meis­ter­schaft fehl­ten am En­de der Vor­run­de 14 Punk­te, um sich für die Play-offs zu qua­li­fi­zie­ren. Be­son­ders die Of­fen­siv­leis­tun­gen der Un­ter­ra­the­rin­nen lie­ßen oft zu wün­schen üb­rig. Des­halb ist die Ziel­set­zung für die kom­men­de Spiel­zeit klar: ein bes­se­res Ab­schnei­den im Po­kal und das Er­rei­chen der Play-offs.

Dass dies nicht ein­fach wird, ist den Ver­ant­wort­li­chen be­wusst, zu­mal die Mann­schaft ein an­de­res­ge­sicht be­kom­men hat. Die lang­jäh­ri­ge Ka­pi­tä­nin Ri­car­da Schulz hat ih­re Kar­rie­re be­en­det, Tor­frau Leo­nie Kit­tel pau­siert we­gen ih­res Stu­di­ums in Aa­len. Die Nach­wuchs­kräf­te Fran­zis­ka Dlo­u­hy und Joy­ce Brus­dei­l­ins fal­len län­ge­re Zeit we­gen Aus­lands­auf­ent­hal­ten aus, und Li­sa Han­sel will nur noch im Not­fall die Roll­schu­he an­zie­hen.

Es gibt aber auch er­freu­li­che Nach­rich­ten, denn Da­nie­la Pac­zia will nach der Ge­burt ih­res vier­ten Soh­nes wie­der an­grei­fen. Mit An­ne-ma­rie Fuh­rer (frü­her Sest­e­rhenn) wird wohl zu­dem ei­ne ehe­ma­li­ge deut­sche Spit­zen­spie­le­rin aus­hel­fen. Und dann sind da noch die drei Ta­len­te Le­na Lay­er, Li­na Rauch und Merle Pl­ha, die zu­sam­men mit der neu­en Tor­frau Ka­rin Leiß­ing von Trai­ner Alex Le­on be­hut­sam an das Bun­des­li­ga-ni­veau her­an­ge­führt wer­den sol­len.

Dass es nicht schon zum Sai­son­auf­takt per­fekt lau­fen kann, zeig­te das ers­te Spiel der Tus-da­men. Ge

FO­TO: HORSTMÜLLE­R

Wich­ti­ge Ver­stär­kung für die Roll­ho­ckey-spie­le­rin­nen des TUS Nord: Da­nie­la Pac­zia (links) kommt nach der Ge­burt ih­res vier­ten Soh­nes zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.