Rheinische Post – Düsseldorf Stadt

Enten-liebhaber liest im Zakk aus seinem Buch

-

FLINGERN-SÜD (nika) Am 27. Juli 1990 verließ der letzte Citroën 2CV das Werk im portugiesi­schen Mangualde. Diesen Jahrestag hat Enten-liebhaber Dietmar Wolf alias Anton Wolfpril zum Anlass genommen, sein Buch „Entengesch­ichten – Ein Jahr im Citroën 2CV“zu veröffentl­ichen. Am gleichen Abend liest Wolf dann auch schon Auszüge aus seinem Enten-buch im Zakk-biergarten an der Fichtenstr­aße 40. Bei Regen wird die Lesung ins Zakk verlegt. 5,55 Euro kostet der Eintritt, der dem Kulturzent­rum in Flingern-süd zugutekomm­t. In dem Buch geht es, wie der Titel schon verrät, um eine Ente, die zu Weihnachte­n das Leben einer vierköpfig­en Familie schlagarti­g verändert. Abenteuer, skurrile Menschen, emotionale und physische Karambolag­en und manchmal sogar Kriminelle­s erlebt die Familie rund um das Oberhaupt Anton Wolfpril. Doch als unverbesse­rlicher Optimist schafft es Anton (fast) immer, alle Lebenssitu­ationen zu meistern. Einige Geschichte­n rund um Anton Wolfprils Liebe zur Ente erschienen bereits im „Entenschna­bel“, dem einzigen deutschen 2Cv-magazin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany