Weck­man­nes­sen mit Ge­flüch­te­ten

Rheinische Post Emmerich-Rees - - Zuhause In Kleve Und Bedburg-hau -

KLE­VE (RP) Das SOS-Kin­der­dorf Nie­der­rhein und der Ver­ein Ha­fen der Hoff­nung bie­ten am Mitt­woch, 14. No­vem­ber, ab 16.30 Uhr im SOS-Kin­der­dorf-Zen­trum, Kal­ka­rer Stra­ße 10 in Kle­ve, einWeck­man­nes­sen an.„Wir möch­ten ins­be­son­de­re Ge­flüch­te­ten und Men­schen mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund die schö­ne Tra­di­ti­on des Sankt Mar­tin vor­stel­len“, sagt Ka­rin Teur­lings, Ko­or­di­na­to­rin des SOS-Kin­der­dorf­zen­trums. Ju­lia We­ber vom Ver­ein Ha­fen der Hoff­nung er­klärt: „Da­zu sind al­le ein­ge­la­den, die un­se­re hie­si­gen Fes­te und Tra­di­tio­nen ken­nen­ler­nen möch­ten. Beim Sankt Mar­tin geht es ums Tei­len und die Be­geg­nung.“Das Weck­man­nes­sen wird im Rah­men des NRW-Lan­des­pro­gramms „Komm an“ver­an­stal­tet. Um ei­ne An­mel­dung bei Ka­rin Teur­lings (Te­le­fon 0160 97203165) oder Ju­lia We­ber (Te­le­fon 0151 42491536) wird ge­be­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.