Fuß­ball: Kle­ver Re­ser­ve ist auf Wie­der­gut­ma­chung aus

Rheinische Post Emmerich-Rees - - Sport Lokal -

(chh) Fuß­ball-Be­zirks­li­ga, Grup­pe 5, 1. FC Kle­ve II – TuB Bocholt (Sonn­tag, 15 Uhr). Die Re­ser­ve des 1. FC Kle­ve scheint sich in die­ser Sai­son lang­sam zu fes­ti­gen. In den letz­ten vier Par­ti­en hol­ten die Rot-Blau­en sechs Punk­te und blie­ben je­weils un­ge­schla­gen. Der kom­men­de Geg­ner wird aber ein ganz an­de­res Ka­li­ber für die 63/03er wer­den, denn der Ta­bel­len­zwei­te TuB Bocholt ist in der Schwa­nen­stadt zu Gast. An das Hin­spiel hat die FC-Zweit­ver­tre­tung kei­ne gu­ten Er­in­ne­run­gen, ver­lor mit ih­rem Ex-Coach Tor­ben So­win­ski deut­lich mit 1:5 – es ist al­so Wie­der­gut­ma­chung an­ge­sagt.

So­wins­kis Nach­fol­ger Lu­kas Na­kiel­ski sieht sei­ne Mann­schaft be­reit für die­se Auf­ga­be: „Wir sind durch die letz­ten Spie­le ge­wach­sen. Auch da­vor ha­ben wir schon gu­te Auf­trit­te hin­ge­legt, uns da­für aber lei­der nicht be­lohnt. Ich den­ke, für so ei­ne Auf­ga­be ge­gen TuB sind wir jetzt ge­reift und wer­den al­les in die Waag­scha­le wer­fen, um uns so gut wie mög­lich zu verkaufen.“Na­kiel­ski setzt vor al­lem auf den Cha­rak­ter sei­ner Mann­schaft: „Läu­fe­risch und kämp­fe­risch sind wir sehr stark auf­ge­tre­ten in den ver­gan­ge­nenWo­chen. Es wird dar­auf an­kom­men, die rich­ti­ge Mi­schung zu fin­den und im rich­ti­gen Mo­ment vor­ne und hin­ten hell­wach zu sein.“

In den „Veil­chen“und Li­ni­en­chef Da­vid Kraft kommt die Elf an den Bres­ser­berg, die lan­ge Zeit die Ta­bel­le an­ge­führt hat, ehe sie von Kle­ves Lo­kal­ri­va­len SGE Bed­burg-Hau über­holt und mo­men­tan mit sechs Zäh­lern Rück­stand dis­tan­ziert wur­de. Doch die Meis­ter­schaft hat TuB noch lan­ge nicht auf­ge­ge­ben, ist aber da­zu ver­pflich­tet, bis zur Win­ter­pau­se so vie­le Punk­te wie mög­lich zu ho­len. In Mar­co Mo­scheik, der be­reits im Hin­spiel dop­pelt traf, stel­len die Kraft-Schütz­lin­ge mit Falko Kers­ten von der SGE den bes­ten Tor­jä­ger der Staf­fel (13 Tref­fer).

Für die Kle­ver Zweit­ver­tre­tung wird es al­so vor al­lem wich­tig sein, Mo­scheik und die star­ke Of­fen­si­ver der Bochol­ter aus dem Spiel zu neh­men und vor­ne die ent­schei­den­de Lü­cke zu fin­den. „Wir ha­ben selbst den An­spruch, zu punk­ten. Und das ist in je­dem Spiel so“, gibt sich Na­kiel­ski kämp­fe­risch. Mit drei Zäh­lern Vor­sprung liegt die FC-Re­ser­ve der­zeit drei Punk­te vor den Ab­stiegs­rän­gen – al­so ge­nau da, wo sie auch in knapp sechs Mo­na­ten ste­hen möch­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.