Ein be­weg­tes Le­ben

Der Jour­na­list Gün­ter vom Dorp ist Gast beim Tal­kabend im Ko­lum­ba­ri­um.

Rheinische Post Erkelenz - - Lokale Kultur -

(RP) Ein ech­ter Tau­send­sas­sa be­sucht die Talk-Rei­he „Mön­chen­glad­ba­cher Ge­sich­ter“im St. Ka­mil­lus Ko­lum­ba­ri­um an der Ka­mil­lia­ner­stra­ße 40: Der Mön­chen­glad­ba­cher Gün­ter vom Dorp, Mu­sik­ver­an­stal­ter, Jour­na­list, Mo­de­ra­tor, Au­tor, Sän­ger und Mu­si­ker wird am Diens­tag, 13. No­vem­ber, um 19 Uhr, im Ge­spräch mit Mo­de­ra­tor Kas­par Mül­ler-Bring­mann für ei­nen kurz­wei­li­gen Abend sor­gen. Der Ein­tritt ist frei.

Als Jour­na­list hat­te er die Grö­ßen der in­ter­na­tio­na­len und deut­schen Mu­sik­bran­che vor dem Mi­kro­fon. Er in­ter­view­te un­ter an­de­rem Stars wie Paul McCart­ney, Phil Col­lins, Bon­nie Ty­ler, Udo Lin­den­berg, Paul Young, Gi­an­na Nan­ni­ni und Rein­hard May. Beim Tal­kabend im Ko­lum­ba­ri­um ist nun er der Ge­frag­te.

Der Ge­sprächs­stoff wird Mül­ler-Bring­mann an die­sem Abend aber nicht aus­ge­hen, denn vom Dorp führt ein sehr be­weg­tes Le­ben. Ge­star­tet als Hör­funk­jour­na­list beim Bel­gi­schen Rund­funk in den 1980er Jah­ren kam er zum WDR, mo­de­rier­te dort ei­ne Viel­zahl von Sen­dun­gen für WDR 2 und 4 und ent­wi­ckel­te neue Sen­de­kon­zep­te. Zu­dem mach­te er sich ei­nen Na­men als Büh­nen­au­tor, als Mu­si­ker mit sei­ner Band „Fun“und als Mu­sik­ver­an­stal­ter. Un­ter an­de­rem in­iti­ier­te und or­ga­ni­siert er fe­der­füh­rend die Som­mer­mu­sik auf Schloss Rhe­ydt und die Win­ter­mu­sik im Kunst­werk Wick­rath.

Viel Lob und An­er­ken­nung er­hielt Gün­ter vom Dorp für sei­ne be­son­ne­ne und pro­fes­sio­nel­le Live-Mo­de­ra­ti­on am 11. Sep­tem­ber 2001, dem Tag der Ter­ror­an­schlä­ge in den USA.

FO­TO: VOILAPROMOTION

Jour­na­list und Mu­sik­ver­an­stal­ter Gün­ter vom Dorp

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.