31-Jäh­ri­ger flüch­tet nach Un­fall und leis­tet Wi­der­stand

Rheinische Post Erkelenz - - Lokales -

(web) Erst ver­ur­sach­te er ei­nen Ver­kehrs­un­fall. Dann be­ging er Un­fall­flucht. Und schließ­lich be­lei­dig­te er noch Po­li­zis­ten: Wie die Po­li­zei ges­tern be­rich­te­te, war ein 31-jäh­ri­ger Mön­chen­glad­ba­cher am Don­ners­tag ge­gen 20.30 Uhr auf der Li­mi­ten­stra­ße of­fen­bar viel zu schnell un­ter­wegs. Zeu­gen be­rich­te­ten, er sei mit sei­nem Klein­wa­gen mit über­höh­ter Ge­schwin­dig­keit von der Mo­ses-Stern-Stra­ße in Rich­tung Li­mi­ten­stra­ße ab­ge­bo­gen. Da­bei ge­riet das Au­to auf den Geh­weg und kam an ei­ner Be­gren­zungs­mau­er zum Still­stand. Die Mau­er wur­de da­bei be­schä­digt. Oh­ne sich um den Scha­den zu küm­mern, ent­fern­te sich der Mann vom Un­fall­ort. Die Po­li­zei stell­te ihn mit sei­nem Au­to auf der Pes­ta­loz­zi­stra­ße. Er stand deut­lich un­ter Al­ko­hol­ein­fluss und muss­te mit zur Blut­pro­be auf die Wa­che. Dort be­lei­dig­te er Po­li­zei­be­am­te und leis­te­te Wi­der­stand bei der Blut­pro­ben­ent­nah­me.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.