Frau fin­det Ehe­mann tot in Fir­men­ge­bäu­de

Rheinische Post Erkelenz - - Erkelenzer Zeitung -

Ein 34-Jäh­ri­ger ist am Frei­tag­abend wahr­schein­lich durch Gas an sei­nem Ar­beits­platz ge­stor­ben. Sei­ne Frau und ein Be­glei­ter schwe­ben nun in Le­bens­ge­fahr. Ihr drei­jäh­ri­ges Kind hat­te im Au­to ge­war­tet.

WEGBERG (siev) Weil ihr Ehe­mann nicht zur ver­ab­re­de­ten Zeit nach Hau­se ge­kom­men war, mach­te sich die 37-jäh­ri­ge Ehe­frau des Man­nes auf den Weg zu sei­ner Ar­beits­stel­le – und muss­te ei­ne grau­en­vol­le Ent­de­ckung ma­chen. Der 34-Jäh­ri­ge aus Aachen ar­bei­te­te in ei­ner Fir­ma an der Fried­rich-List-Al­lee in Wil­den­rath. Be­glei­tet wur­de die Frau von ih­rem drei­jäh­ri­gen Kind und ei­nem 33-jäh­ri­gen Fah­rer.

Wäh­rend das Kind im Fahr­zeug blieb, gin­gen die bei­den Er­wach­se­nen ge­gen 20.20 Uhr laut Po­li­zei in das Ge­bäu­de. Dort fan­den sie den 34-Jäh­ri­gen leb­los vor und in­for­mier­ten den Ret­tungs­dienst. Die kur­ze Zeit spä­ter ein­tref­fen­den Ret­tungs­kräf­te gin­gen eben­falls in die Fir­ma und muss­ten fest­stel­len, dass of­fen­bar Gas aus­ge­tre­ten war. Sie konn­ten die Frau und den Mann ins Freie brin­gen, für den 34-Jäh­ri­gen kam je­doch je­de Hil­fe zu spät. Es konn­te nur noch sein Tod fest­ge­stellt wer­den. Feu­er­wehr­spre­cher Frank Hei­nen sprach von ei­ner Koh­len­mon­oxid-Ver­gif­tung.

Die Po­li­zei kann nach ers­ten Er­mitt­lun­gen nicht aus­schlie­ßen, dass sich der Mann am Frei­tag das Le­ben neh­men woll­te. „Es läuft dar­auf hin­aus, dass die Gas­fla­sche be­wusst ge­öff­net wur­de“, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher am Sams­tag. Die Er­mitt­lun­gen dau­ern an.

Nach ers­ten Aus­künf­ten der Ärz­te schwe­ben die 37-jäh­ri­ge Frau und der 33-jäh­ri­ge Mann, die das ge­ruch­lo­se Gas wohl nicht wahr­ge­nom­men hat­ten, in Le­bens­ge­fahr, und auch vier Ret­tungs­kräf­te wur­den ver­letzt. Al­le sechs Personen und das un­ver­letz­te Kind wur­den ins Kli­ni­kum Aachen ge­bracht. Im Ein­satz wa­ren Feuerwehr und der Kreis­brand­meis­ter so­wie zur Un­ter­stüt­zung wei­te­re Kräf­te des Ret­tungs­diens­tes Mön­chen­glad­bach.

RP-FO­TO: UWE HELDENS

Feuerwehr, Ret­tungs­dienst, Ro­tes Kreuz und Po­li­zei wa­ren an der Fried­rich-List-Al­lee in Wil­den­rath im Ein­satz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.