An­ge­la Mer­kel

Rheinische Post Erkelenz - - Politik -

Genau die­ser not­wen­di­ge Rück­halt brö­ckelt zur­zeit für Kramp-Kar­ren­bau­er. Dies wie­der­um er­klärt, war­um die De­bat­te um die Kanz­ler­kan­di­da­tur mit je­der noch so klei­nen Äu­ße­rung so­fort an Fahrt auf­nimmt. Auch wenn die­se „völ­lig ir­re“(Fried­rich Merz) ist.

Im li­be­ra­len Flü­gel der Par­tei ist die Ent­täu­schung über Kramp-Kar­ren­bau­ers als „Rechts­ruck“wahr­ge­nom­me­nen Kurs groß. Von den kon­ser­va­ti­ve­ren Kräf­ten be­kam sie zu­nächst Zu­spruch, ins­be­son­de­re nach dem Werk­statt­ge­spräch zur Mi­gra­ti­ons­po­li­tik im Ja­nu­ar. Nun aber herrscht ins­ge­samt Un­zu­frie­den­heit bis hin zu Be­stür­zung über den Eu­ro­pa­wahl­kampf, den Um­gang mit dem Re­zo-Vi­deo oder auch die Äu­ße­run­gen zur Mei­nungs­ma­che im Netz. Aber nur ein­zel­ne Stim­men

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.