Schrof­müh­le bie­tet Fa­mi­li­en­flair

Rheinische Post Erkelenz - - Wegberg - VON KATH­RIN BOEHME

Die Ri­ckel­ra­ther Schrof­müh­le öff­ne­te zum 26. Deut­schen Müh­len­tag ih­re Pfor­ten. Rund 600 Be­su­cher sa­hen das Mühl­werk in Be­trieb.

RICKELRATH Für die his­to­ri­sche Schrof­müh­le in Weg­berg-Rickelrath stel­len die Pfingst­fei­er­ta­ge den Hö­he­punkt des Jah­res dar: Zum 26. Deut­schen Müh­len­tag öff­ne­te der För­der- und Mu­se­ums­ver­ein Schrof­müh­le wie je­des Jahr die To­re zum al­ten Mühl­werk und dem Ge­län­de am Müh­len­bach.

Bei per­fek­tem Wet­ter reis­ten fast 600 Be­su­cher aus der Re­gi­on und

Das An­ge­bot für Kin­der soll grö­ßer wer­den. Bei der nächs­ten Öff­nung der Schrof­müh­le ist ein Kin­der­müh­len­tag ge­plant

über den Kreis Heinsberg hin­aus nach Weg­berg und nutz­ten die sel­te­ne Ge­le­gen­heit, die Was­ser­müh­le in Be­trieb zu se­hen und sich die Tech­nik da­hin­ter er­klä­ren zu las­sen. „Schon im­mer ka­men in­ter­es­sier­te Leu­te auch von weit her, um die Müh­le zu se­hen, das hat sich in den letz­ten Jah­ren aber noch ver­stärkt“, er­klärt Frau­ke Den­nig-Schmitz vom För­der- und Mu­se­ums­ver­ein Schrof­müh­le. „Wir ha­ben mehr Wer­bung ge­macht, das In­ter­es­se an Müh­len ist durch die ak­tu­el­len Dis­kus­sio­nen über Hei­mat aber auch noch grö­ßer ge­wor­den“. Wäh­rend des ge­sam­ten Ta­ges bo­ten Ver­eins­mit­glie­der Füh­run­gen durch die Müh­le an, die lau­fend gro­ßen An­klang fan­den.

Seit 1771 wur­de die Schrof­müh­le fast 200 Jah­re lang für Öl­pres­sen und Korn­mah­len ge­nutzt, dank des im­mer noch funk­tio­nie­ren­den Ge­trei­de­mahl­werks und der Öl­pres­se ist die Müh­le im Rhein­land da­mit ein­zig­ar­tig. Be­son­ders Fa­mi­li­en nutz­ten die of­fe­ne Be­sich­ti­gung der Müh­le für ei­nen Ta­ges­aus­flug: Die Ver­eins­mit­glie­der wuss­ten das gro­ße In­ter­es­se ge­ra­de von jün­ge­ren Kin­dern um­zu­set­zen, die so ganz nah an die vie­len dre­hen­den Holz­rä­der in­ner­halb der al­ten Müh­le dür­fen und – wer sich trau­te – auf ei­nem Ge­trei­de­s­ack in den ers­ten Stock ge­zo­gen wur­den, an­statt die schma­le Trep­pe zu nut­zen. Das An­ge­bot für Kin­der soll noch grö­ßer wer­den, bei der nächs­ten Öff­nung der Schrof­müh­le ist auch ein Kin­der­müh­len­tag ge­plant. „Wir mer­ken, wie viel Spaß die Kin­der beim Be­such in der Müh­le ha­ben: Es soll des­halb bald noch kind­ge­rech­te­re Füh­run­gen ge­ben, an de­nen die jüngs­ten Be­su­cher selbst

et­was mah­len kön­nen oder mit­an­pa­cken dür­fen“, stellt Frau­ke Den­nig-Schmitz in Aus­sicht.

Ne­ben Füh­run­gen durch die his­to­ri­sche Müh­le und Grill- und Ku­chen­stän­den auf dem In­nen­hof des Ge­län­des war auch die lau­fen­de Aus­stel­lung „Weg­berg – im Tal der Müh­len“für Be­su­cher frei zu­gäng­lich. Zum ers­ten Mal am deut­schen Müh­len­tag war in­ner­halb der Aus­stel­lung auch ein Film über die Schrof­müh­le zu se­hen, der auch an Schu­len bald zur Vor- oder Nach­be­rei­tung ei­nes Be­suchs in der Müh­le zur Ver­fü­gung ste­hen soll.

„In ers­ter Li­nie ha­ben wir den Film aber her­ge­stellt, um die Tech­nik der Müh­le zu er­hal­ten und zu do­ku­men­tie­ren, wie die Müh­le funk­tio­niert, falls sie es ei­nes Ta­ges nicht mehr tut“, sagt Frau­ke Den­nig-Schmitz. Für die nächs­ten Jah­re ist je­doch si­cher­ge­stellt, dass die Schrof­müh­le funk­ti­ons­tüch­tig bleibt und wei­ter­hin in­ter­es­sier­te Be­su­cher an­zieht.

RP-FO­TO: JÜR­GEN LAASER

Mar­kus Cas­pers zeigt ei­nem der Be­su­cher am 26. Deut­schen Müh­len­tag den Rüt­tel­schuh im Mahl­werk der Schrof­müh­le in Weg­berg-Rickelrath.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.