Ent­schei­dung über „Schmäh­ge­dicht“im Mai er­war­tet

Rheinische Post Goch - - PANORAMA -

HAM­BURG (dpa) Das Han­sea­ti­sche Ober­lan­des­ge­richt (OLG) will am 15. Mai ent­schei­den, ob das „Schmäh­ge­dicht“des TV-Mo­de­ra­tors Jan Böh­mer­mann wei­ter in grö­ße­ren Tei­len ver­bo­ten bleibt. Der Se­nat hal­te die Ent­schei­dung des Land­ge­richts für sorg­fäl­tig be­grün­det, sag­te der Vor­sit­zen­de Rich­ter des OLG-Zi­vil­se­nats, Andre­as Bus­ke. Das Ge­dicht rich­tet sich ge­gen den tür­ki­schen Prä­si­den­ten Re­cep Tay­yip Er­do­gan, der das Werk kom­plett ver­bie­ten las­sen woll­te. Des­sen dies­be­züg­li­che, so­ge­nann­te An­schluss­be­ru­fung wies das Ge­richt je­doch zu­rück. Der TV-Mo­de­ra­tor wehrt sich ju­ris­tisch ge­gen das Ver­bot gro­ßer Tei­le sei­nes „Schmäh­ge­dichts“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.