Ers­te Hil­fe für den Stadt­bal­kon

Rheinische Post Goch - - SE­RIE - VON CO­RIN­NA KUHS

Im letz­ten Teil un­se­rer Gar­ten­se­rie er­klä­ren wir, wie man auch bei we­nig Platz mit ein paar De­ko-Tricks tris­te Au­ßen­sit­ze auf­peppt.

DÜSSELDORF Der Pa­ti­ent ist recht schmal­brüs­tig: Nicht ein­mal ei­nen Me­ter ragt der Bal­kon in den Hin­ter­hof ei­ner Düs­sel­dor­fer Stadt­woh­nung hin­ein. Und ob­wohl er mit knapp vier Me­tern re­la­tiv breit ist und dank sei­ner Aus­rich­tung viel Son­ne bie­tet, blieb der Vor­bau bis­her un­ge­nutzt: Der Mie­ter der Woh­nung wuss­te mit sei­nem „Bal­kon­schlauch“nichts an­zu­fan­gen. Zu eng für ei­nen Tisch. Zu schmal für gro­ße Blu­men­töp­fe. Der Bo­den in tris­tem Be­ton­grau, die weiß ge­tünch­te Wand lang­wei­lig-karg. Für den Mie­ter: ein Pro­blem­bal­kon. Für Ma­ri­on Schou­ten: ei­ne ein­fa­che Auf­ga­be. Die Flo­ris­tin und De­ko­ra­teu­rin macht den ge­mau­er­ten Pa­ti­en­ten fit für den Früh­ling – und gibt Tipps, wie sich klei­ne Stadt­bal­ko­ne in Sze­ne set­zen las­sen.

„Wer sei­nen Bal­kon ver­schö­nern will, soll­te ei­nen Plan ha­ben“, sagt die 34-Jäh­ri­ge: „Wel­cher Stil soll es wer­den? Wel­che Far­ben? Wie ord­net man Pflan­zen in Töp­fen an?“Da klei­ne Bal­ko­ne schnell über­la­den wir­ken, rät Schou­ten, die auf ih­rem Youtube-Ka­nal „Flo­wers by Schou­ten“in Kurz­vi­de­os The­men rund um

FO­TOS: BRETZ (1)/KUHS (3)/GRO­FE (1)

Youtube­rin und Flo­ris­tin Ma­ri­on Schou­ten ver­schö­nert den Pro­blem-Bal­kon mit obst­kis­ten­ar­ti­gen Blu­men­käs­ten, ei­nem Tep­pich, Töp­fen zum Hän­gen, bun­ten Kis­sen und Wind­lich­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.