Viel zu viel Stahl in der Welt

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

Über­ka­pa­zi­tä­ten Zur Ent­wick­lung ih­rer In­fra­struk­tur bau­ten vie­le Schwel­len­län­der Stahl­wer­ke. Auf Chi­na ent­fal­len 60 Pro­zent des welt­wei­ten Ka­pa­zi­täts­auf­baus zwi­schen 2010 und 2017. Pro­duk­ti­on Laut OECD wer­den welt­weit 600 Mil­lio­nen Ton­nen Stahl zu viel pro­du­ziert.

FO­TO: DPA

Stahl­pro­duk­ti­on bei Thys­sen­krupp in Duis­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.