MSV macht Klas­sen­er­halt mit 4:1 ge­gen Re­gens­burg per­fekt

Rheinische Post Goch - - SPORT -

DUIS­BURG (RP/sid) Der MSV Duis­burg hat sich zwei Spiel­ta­ge vor Schluss den Klas­sen­er­halt in der 2. Fuß­ball-Bun­des­li­ga ge­si­chert. Die Ze­bras be­sieg­ten Jahn Re­gens­burg mit 4:1 dank der Tref­fer von Ger­rit Nau­ber (52.), Sta­nislaw Il­jut­schen­ko (60.), Mo­ritz Stop­pel­kamp (75.) und Ah­met En­gin (87.). Im Hin­spiel war der MSV noch 0:4 in Re­gens­burg, das durch Jann Ge­or­ge (58.) zwi­schen­zeit­lich zum 1:1-Aus­gleich ge­kom­men war, un­ter­ge­gan­gen.

„Man hat heu­te ge­spürt, dass Duis­burg die­se drei Punk­te mehr woll­te als wir“, sag­te Jahn-Trai­ner Achim Bei­er­lor­zer nach dem Ab- pfiff, und MSV-Tor­schüt­ze Stop­pel­kamp be­stä­tig­te bei Sky die­se Ein­schät­zung: „Wir ha­ben die­se drei Punk­te heu­te ge­wollt und freu­en uns rie­sig über den Klas­sen­er­halt.“

Vor 15.149 Zu­schau­ern be­stimm­ten die Haus­her­ren klar das Ge­sche­hen. Al­lei­ne der Bra­si­lia­ner Cau­ly Olivei­ra-Sou­za ver­gab schon vor der Pau­se drei hoch­ka­rä­ti­ge Mög­lich­kei­ten für die Ze­bras, die kurz­fris­tig auf ih­ren Stamm­tor­wart Mark Flek­ken ver­zich­ten muss­ten. Des­sen Stell­ver­tre­ter Da­ni­el Da­va­ri mach­te sei­ne Sa­che gut, wur­de von den Gäs­ten al­ler­dings auch kaum rich­tig ge­for­dert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.