Be­reits 2010 po­la­ri­sier­te Sar­ra­zin mit ei­nem Buch

Rheinische Post Goch - - Stimme Des Westens -

Sar­ra­zin wur­de am 21. Fe­bru­ar 1945 in Ge­ra ge­bo­ren. Er stu­dier­te Volks­wirt­schafts­leh­re in Bonn und war im An­schluss von 1975 bis 2010 im öf­fent­li­chen Dienst tä­tig, zu­dem von 2000 bis 2001 in lei­ten­der Funk­ti­on bei der Deut­schen Bahn AG.

Von 2002 bis April 2009 war der Po­li­ti­ker für die SPD Fi­nanz­se­na­tor im Ber­li­ner Se­nat und an­schlie­ßend bis Sep­tem­ber 2010 Mit­glied des Vor­stands der Deut­schen Bun­des­bank.

Schon 2010 schrieb Sar­ra­zin mit „Deutsch­land schafft sich ab“ei­nen Best­sel­ler, der po­la­ri­sier­te.

FO­TO: DPA

Thi­lo Sar­ra­zin bei der Buch­vor­stel­lung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.