Kein Durch­bruch bei Sch­lich­tung an Uni­k­li­ni­ken

Rheinische Post Goch - - Nordrhein-westfalen -

DÜS­SEL­DORF/ES­SEN (dpa) Im Ta­rif­kon­flikt an den Uni­k­li­ni­ken Düs­sel­dorf und Es­sen zeich­net sich kein Er­geb­nis ab. Die Ge­sprä­che sei­en „schwie­rig“, hieß es am Don­ners­tag aus Teil­neh­mer­krei­sen. Zugleich rief die Ge­werk­schaft Ver­di auch wie­der zu Streiks auf. Ver­di ver­sucht, Haus­ta­rif­ver­trä­ge zur Ent­las­tung der Mit­ar­bei­ter durch­zu­set­zen. Den Kli­nik­lei­tun­gen zu­fol­ge dür­fen sie das aber nicht, da es Sa­che der Ta­rif­ge­mein­schaft deut­scher Län­der (TdL) sei. Das Pfle­ge­per­so­nal streikt seit Mo­na­ten, tau­sen­de Ope­ra­tio­nen muss­ten ver­scho­ben wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.