Thea­ter­spiel­zeit: Kar­ten zei­gen fal­sches Da­tum

Rheinische Post Hilden - - Aus Der Region -

HIL­DEN (höv) Die Stadt Hil­den macht Thea­ter-Abo­nen­n­ten dar­auf auf­merk­sam, dass, an­ders als der Kar­ten­auf­druck be­sagt, das Büh­nen­stück „Os­kar Schind­lers Lis­te“aus der Thea­ter­rei­he A be­reits am heu­ti­gen Sams­tag,10. No­vem­ber um 20 Uhr in der Stadt­hal­le Hil­den, Frit­zGres­sard-Platz 1, zu se­hen sein wird.

Das Thea­ter­stück be­ruht auf his­to­risch be­leg­ba­ren, wah­ren Be­ge­ben­hei­ten. Es stellt ei­ne Ge­schichts­stun­de der ganz be­son­de­ren Art dar, die be­rüh­ren­der, emo­tio­na­ler und pa­cken­der nicht sein könn­te. Ein Muss für al­le Ge­ne­ra­tio­nen, die die Au­gen vor un­se­rer his­to­ri­schen Ver­gan­gen­heit und Ge­gen­wart nicht ver­schlie­ßen möch­ten.

Zum In­halt: Dem deut­schen Un­ter­neh­mer Os­kar Schind­ler ist es ge­lun­gen 1945 mehr als 1.000 Ju­den vor den NS-Ver­nich­tungs­la­gern zu be­wah­ren. Sei­ne Lis­te um­fasst die Na­men von 800 Män­nern und 300 Frau­en, die er al­le­samt mit sei­nem Ver­mö­gen als Ar­beits­kräf­te kauf­te und sie so­mit vor der De­por­ta­ti­on be­wahr­te.

Ein­tritts­kar­ten zum Preis von 12 Eu­ro bis 20 Eu­ro zu­züg­lich Vor­ver­kaufs­ge­bühr sind im Rei­se­bü­ro Dah­men, Mit­tel­stra­ße 73, oder on­line über www.ne­an­der­ti­cket.de zu be­kom­men. Die Ein­tritts­kar­ten sind als Fahr­aus­weis im VRR-Ge­biet gül­tig. An der Abend­kas­se sind Kar­ten ei­ne Stun­de vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn er­hält­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.